Nummer 9 Donnerstag, 28. Februar 2019 Jahrgang 2019

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Størrelse: px
Starte visningen fra side:

Download "Nummer 9 Donnerstag, 28. Februar 2019 Jahrgang 2019"

Transkript

1 Nummer 9 Donnerstag, 28. Februar 2019 Jahrgang 2019

2 Seite 2 IMPRESSUM: Steinheimer Nachrichten - Das amtliche Bekannt-machungsorgan der Stadt Steinheim an der Murr mit Höpfigheim und Kleinbottwar. Herausgeber: Stadt Steinheim an der Murr. Verlag: Adolf Remppis Verlag GmbH + Co. KG, König- Wilhelm-Platz 2, Marbach am Neckar. Redaktion: Stadt Steinheim, Bürgermeister Thomas Winterhalter (verantwortlich für Nachrichten und Amtliche Bekanntmachungen), kirchliche und Vereinsnachrichten ohne Verantwortung von Herausgeber und Redaktion. Anzeigen: Adolf Remppis Verlag, Anzeigenverkaufsleiter Ulrich Eitel (verantwortlich). Die Steinheimer Nachrichten erscheinen jeden Donnerstag (bei Feiertagen freitags). Redaktionsschluss: Dienstag 10 Uhr (Manuskripte per und Redaktionssystem) Anzeigenschluss: Dienstag 10 Uhr. Texte und Bilder: Stadtverwaltung Steinheim, Marktstraße 29, Steinheim an der Murr, Tel.: 07144/ , Fax: 07144/ , Anzeigen: Adolf Remppis Verlag GmbH + Co. KG, König-Wilhelm-Platz 2, Marbach am Neckar, Tel.: 07144/ , Fax: 07144/5001,

3 Seite 3 VERANSTALTUNGEN MGV - Concordia Singende Männer & Theater Jahresfeier 16. März Uhr Blankensteinhalle Einlass 18 Uhr Theater sowie der Männerchor GSV Höpfigheim EINTRITT 8,00 Euro Speisen und Getränke: FFW Steinheim Tombola mit vielen Preisen Terminkalender Landfrauenverein Höpfigheim, Besenbesuch im Burgunderstüble Conny Vogt, Weiberfasnet Gemeindeverwaltungsverband Steinheim-Murr, Sitzung der Verbandsversammlung im Rathaus Murr, Sitzungssaal, Uhr Ev. Kirchengemeinde Steinheim, Weltgebetstag, Gemeindehaus Arche, Uhr Kath. Kirchengemeinde Steinheim, Weltgebetstag der Frauen Stadtbibliothek, offener Handarbeitstreff Wolle trifft Buch in der Seniorenbegegnungsstätte, Uhr Kreuzbund, Motivationsgruppe im Franziskushaus, Uhr Deutscher Böhmerwaldbund, Heimatabend TSG Steinheim, Blau-Weiß-Party mit Campus, Blankensteinhalle Kreuzbund, P.A.R.I.S. im Franziskushaus, Uhr Stadt Steinheim, Bon-Bonwurf für die kleinen Narren, Steinheimer Marktplatz, 14 Uhr

4 Seite 4 Nachrichten Wasser-/Abwasser-Verbrauchsabrechnung Abschlagszahlung für das erste Quartal 2019 Zurzeit werden die Fälligkeitsanzeigen über den Abschlag für das erste Quartal 2019 an die Selbstzahler zugestellt. Bitte überweisen Sie pünktlich zum im Bescheid angegebenen Fälligkeitstermin, da bei verspätet eingegangener Zahlung die Stadtkasse gesetzlich verpflichtet ist, Mahngebühren und Säumniszuschläge zu erheben. Teilnehmern am Abbuchungsverfahren wird der fällige Betrag, am Fälligkeitstag ( ) von ihrem Konto abgebucht. Geänderte Sprechstunde der Verwaltung am Faschingsdienstag Die Rathäuser in Steinheim und Kleinbottwar, das Steinheimer Bürgerbüro wie die Verwaltungsstellen in Höpfigheim und Kleinbottwar haben am Faschingsdienstag, 05. März 2019 bis Uhr geöffnet. An diesem Nachmittag bleiben die Ämter geschlossen. Wir bitten um Beachtung. Steinheimer Sommerspaß - Sommerferienprogramm 2019 Nur durch die Mithilfe vieler engagierter Helfer aus Vereinen, Organisationen und Institutionen kann ein solches Programm erfolgreich durchgeführt werden. Bitte unterstützen Sie uns und melden Ihren Beitrag / Angebot bis spätestens 03. Mai 2019 bei der Stadtverwaltung, Hauptamt an. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Fr. Glück, Tel , Beteiligungsbericht über die Unternehmen des privaten Rechts der Stadt Steinheim 2019 Die Stadt Steinheim hat im Februar 2019 den Beteiligungsbericht nach 105 GemO für ihre Beteiligungen an Unternehmen des privaten Rechts im Jahr 2019 erstellt. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 19. Februar 2019 darüber beraten. Sanierung Stadtmitte IV Die Stadt Steinheim wurde im Frühjahr 2014 mit der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme IV Stadtmitte in ein Förderprogramm aufgenommen. Damit besteht nunmehr auch in diesem Gebiet die Möglichkeit, mit Hilfe von Fördermitteln des Bundes und des Landes Sanierungsmaßnahmen durchzuführen. Nach dem vom Gemeinderat beschlossenen Neuordnungskonzept sollen nicht nur Straßen, Wege, Plätze im Sanierungsgebiet neu gestaltet werden, sondern es besteht auch für die Eigentümer die Möglichkeit, sich mit Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Ihrem Gebäude an der Sanierung zu beteiligen. Im Rahmen des bewilligten Sanierungsprogramms können Sie jetzt einen Zuschuss von bis zu 30% der förderfähigen Kosten für die Modernisierung und Instandsetzung oder Umnutzung Ihres Gebäudes erhalten und damit den Wert Ihres Eigentums nachhaltig erhöhen. Um Sie bei anstehenden Sanierungsmaßnahmen bei der Planung und der Finanzierung zu unterstützen, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Stadtverwaltung Herrn Pauleit, Telefon Nr / , auf. Weitere Informationen und Ansprechpartner zur Förderung und Planung der Sanierungsmaßnahme finden Sie auf der Homepage der Stadt Steinheim unter: Die Erstellung des Beteiligungsberichts wird hiermit öffentlich bekannt gegeben. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass der Beteiligungsbericht von Montag, dem 4. März bis Dienstag, dem 12. März je einschließlich - während der üblichen Sprechzeiten auf dem Rathaus, Zimmer 22, zur Einsicht durch die Einwohner öffentlich ausliegt. Baustellenverkehr Aufgrund einer Großbaustelle in der Hegelstraße / Hölderlinstraße muss die Schillerstraße, die Adalbert-Stifter-Straße zwischen der Schillerstraße und der Lehenstraße und die Hölderlinstraße vorerst mit beidseitigem absoluten Halteverbot ausgeschildert werden, damit der Baustellenverkehr zu- und abfahren kann. Das Halteverbot gilt von Montag - Freitag von 7-18 Uhr. Somit fahren die Baustellenfahrzeuge in einem Ringverkehr und die Verkehrslast wird auf mehrere Straßen verteilt. Das Halteverbot im unteren Bereich der Adalbert-Stifter-Straße gilt zunächst bis ca. Mitte April Wir bitten um Beachtung.

5 Seite 5

6 Seite 6 Jahrgang 1942/41 Der Jahrgang mit Angehörigen trifft sich am Freitag, den 1. März 2019 um Uhr in der TSG-Vereinsgaststätte in Steinheim. Stadtbibliothek Steinheim ROTE NASEN Recyclingprogramm Für leere Druckerpatronen und Laserkartuschen steht im Foyer des Steinheimer Rathauses ein Sammelbehälter. Das Leergut bitte ohne Kartonumverpackung, aber wenn möglich in original Tonerverpackung in den Behälter geben. Die gesammelten Patronen und Laserkartuschen werden einem Recyclingkreislauf zugeführt. Jede originale, wiederzuverwertende Patrone oder Laserkartusche bedeutet eine Spende für ROTE NASEN Deutschland e.v., die dem Verein direkt zugeführt wird. Führungen und Touren in der Region Marbach-Bottwartal Ob man draußen in der freien Natur die abwechslungsreiche Landschaft genießt oder drinnen in geschichtsträchtigen Räumen an fachkundigen Führungen teilnimmt, überall gibt es Neues und Interessantes zu entdecken. 6. März 2019 Führung durch das Brezelmuseum in Erdmannhausen Treffpunkt: 15 Uhr, Brezelmuseum, Badstr. 8, Erdmannhausen Dauer: ca. 1 Std. Preis: Euro 5,00 pro Person, ermäßigt Euro 3,00, Familienkarte Euro 12,00 Seit wann gibt es denn die Brezel und wer hat sie erfunden? Ein italienischer Mönch? Ein Uracher Bäcker? Warum heißt sie so und woher kommt ihre Gestalt? Bekommen Sie Einblicke in Geschichte, Legenden und Geheimnisse rund um das schwäbische Traditionsgebäck. Anmeldung: Tel / März 2019 WaldSinn - Ein Waldspaziergang im Bottwartal für alle Sinne in Oberstenfeld Treffpunkt: 17 Uhr, Annasee, Beilstein Dauer: ca. 1 ½ Std. Preis: Euro 15,00 pro Person, Kinder sind frei. Mit SystemCoach Ute Bernhardt genießt man die wohltuende Wirkung der Natur in den Wäldern des Bottwartals und den Ausläufern der Löwensteiner Berge. Die Stille und verschiedene Übungen zur bewussteren Wahrnehmung sorgen für Entspannung und einen erholsamen Start ins Wochenende. Anmeldung: Tel: / oder 01 63/ März 2019 Genießerspaziergang Batscher, Blogger, Bottschamper in Großbottwar Treffpunkt: 14 Uhr, Parkplatz an der Stadtmauer, Großbottwar Dauer: ca. 3 Std. Preis: Euro 12,00 pro Person (inkl. Imbiss) Beim Rundgang durch Großbottwar mit Ingrid Link und Petra Offergeld achten wir besonders auf Relikte aus alter Zeit und begegnen alten Schätzen in einem privaten Museum. Bei Kaffee und Kuchen in der Burgermühle wird Herr Gockenbach mit einigen seiner Besonderheiten alte Erinnerungen anregen. Anmeldung: Tel /85 40 oder / Amtl. Bekanntmachungen Sitzung der Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Steinheim-Murr GEMEINDEVERWALTUNGSVERBAND STEINHEIM-MURR EINLADUNG zu der am Donnerstag, 28. Februar 2019 um Uhr stattfindenden öffentlichen Sitzung der Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Steinheim-Murr im Rathaus Murr, Sitzungssaal. Tagesordnung: 1. Sanierung / Erneuerung der Bestandsgebäude 2. Bauabschnitt - Baubeschluss AU-Nr. 1/19 GVV 2. Rechnungsabschluss 2017 AU-Nr. 6/18 GVV 3. Erhöhung der Eintrittsentgelte ab der Freibadsaison 2019 AU-Nr. 2/19 GVV 4. Haushaltssatzung 2019 AU-Nr. 9/18 GVV 5. Sonstiges, Anfragen Steinheim, den 19. Februar 2019 Bartzsch, Verbandsvorsitzender Die Informationen sind ebenfalls im Internet unter abrufbar.

7 Seite 7 Jubilare Goldene Hochzeit Am Donnerstag, 07. März 2019 begehen die Eheleute Helmut und Brigitte Nantt, geborene Grittner aus Steinheim an der Murr das Fest der Goldenen Hochzeit. Die Stadtverwaltung spricht dem Jubelpaar zu diesem 50-jährigen Ehejubiläum die herzlichsten Glückwünsche aus. Geburtstage Wir gratulieren herzlich zum Geburtstag: In Steinheim wird am: Herr Dieter Hans Wiesbauer, Hofstattweg 29, 80 Jahre Herr Erich Trautwein, Mörikestraße 11, 80 Jahre Frau Brigitte Hedwig Nantt, In der Gartenstadt 32, 70 Jahre In Kleinbottwar wird am: Frau Renate Helga Haag, Heinrich-Meißner-Straße 17, 80 Jahre Außerdem gratulieren wir allen nicht Genannten recht herzlich zum Geburtstag. Abteilung Jugendfeuerwehr Mini-Mannschaft 112 Kreativer Samstag mit einem Faschingsgruß Am fand die zweite Übung der Mini-Mannschaft 112 statt. An diesem Tag war viel Kreativität und Geduld gefragt, denn wir haben Windlichter gebastelt. Nach einer kurzen Begrüßung ging es auch schon los. Zu allererst musste jeder eine Serviette in seine einzelnen Schichten zerlegen, welche dann in kleine Stücke zerschnitten wurden. Dann wurde das mitgebrachte Marmeladen oder Einmachglas großzügig mit Serviettenkleber bestrichen. Darauf wurden dann die einzelnen Serviettenstücke geklebt. Anschließend durfte jeder seine ausgeschnittenen Motive auf das Glas kleben. Das Ausschneiden der verschiedenen Figuren erwies sich als sehr knifflig, doch die Kinder der Mini-Mannschaft 112 bewiesen auch hier wieder einmal ihr Geschick. Am Ende entstanden viele schöne Windlichter mit unterschiedlichen Themen wie Feuerwehr, Nachthimmel oder Feen. Im Anschluss durften sich alle Geburtstagskinder noch verschiedene Spiele wünschen, wie Hilfe, hilfe, wie hoch sind die Flammen?... eine schnelle Einsatzfahrt im Platzwechsel und Helm schlagen (Topf schlagen) Für die Kinder gab es auch noch leckere Muffins von unserem Geburtstagskind. Vielen lieben Dank nochmal hierfür. Zum Abschluss wurden als Faschingsgruß noch Bonbons geworfen... es war wie immer eine super Übung mit Euch! Eure Jugendleiter Feuerwehr Kommandant und Stellvertreter im Amt bestätigt Im Rahmen der Gemeinderatssitzung am wurde die Wahl der Freiwilligen Feuerwehr Steinheim an der Murr von Markus Elsäßer als Kommandant sowie Alexander Souvard als sein Stellvertreter einstimmig durch die anwesenden Gemeinderatsmitglieder bestätigt. Im Anschluss bedankten sich Markus Elsäßer und Alexander Souvard bei der Versammlung für das entgegen gebrachte Vertrauen. Beide übernahmen somit mit sofortiger Wirkung die Führung der Gesamtfeuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Steinheim an der Murr wünscht beiden viel Glück und Erfolg bei der Ausübung ihrer Ämter. Ebenfalls gilt der Dank dem bisherigen Kommandanten Joachim Hielscher sowie seinem Stellvertreter Holger Nolte. Einsatzbericht Am wurde die Freiwillige Feuerwehr Steinheim an der Murr gegen Uhr zu einer Rauchentwicklung in einem Gebäude ins Steinheimer Gewerbegebiet Kreuzwegäcker alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es im Bereich der Heizungsanlage und des Kamins zu einem Brand gekommen war. Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden. Im Rahmen der Nachlöscharbeiten wurde beschädigtes Dämmmaterial ins Freie gebracht sowie das Gebäude belüftet. Die Freiwillige Feuerwehr Steinheim an der Murr war mit fünf Fahrzeugen sowie die Freiwillige Feuerwehr Murr mit einem Fahrzeug im Einsatz. S. Unger v. l. n. r: Alexander Souvard, Bürgermeister Thomas Winterhalter, Markus Elsäßer

8 Seite 8 Schulen Schulanmeldung Blankensteinschule Liebe Eltern, am 12. März 2019 finden die Anmeldungen für die Klasse 1, und am 13. und 14. März 2019 für die Klassen 5 und 10 an der Blankenstein-Gemeinschaftsschule in Steinheim statt. Die Anmeldung für die Klasse 5 und 10 ist jeweils von 8 Uhr -12 Uhr und von 14 Uhr 16 Uhr möglich. Um Ihnen längere Wartezeiten zu ersparen, können Sie gerne vorab über das Sekretariat der Schule einen Termin vereinbaren (Tel.: / ). Bitte bringen Sie zur Anmeldung unbedingt folgende Unterlagen mit: Bestätigung über den Besuch der Grundschule (Blatt 4) Dokumentation über das lnformations- und Beratungsgesprächs (Blatt 5) Grundschulempfehlung (Blatt 7) Die Anmeldeformulare finden Sie auch auf unserer Homepage unter: Gerne können Sie diese schon ausgefüllt zur Anmeldung mitbringen. Die Einladungen zur Anmeldung der zukünftigen Erstklässler werden postalisch zugesandt. Bitte beachten Sie, dass auch die Anmeldeformulare zum Besuch der Ganztagesgrundschule beigelegt sind. Am Tag der Schulanmeldung besteht für die künftigen Erstklässler die Möglichkeit, das Schul-T-Shirt der Blankensteinschule über den Förderverein käuflich zu erwerben. Bei Fragen können Sie sich gerne vormittags an das Sekretariat der Schule wenden. Kollegium & Schulleitung der BSG Erich Kästner Realschule Aufnahme in Klasse 5 Schuljahr 2019/20 Schülerinnen und Schüler, die zum Schuljahr 2019/20 auf die Erich Kästner Realschule wechseln, können zu folgenden Zeiten angemeldet werden: Mittwoch, 13. März 2019 Herzog-Christoph-Gymnasium Beilstein Anmeldung zur Aufnahme in Klasse 5 am Gymnasium für das Schuljahr 2019/2020 Wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind an unserer Schule anmelden möchten! Für die Aufnahme in die Klasse 5 des Herzog-Christoph-Gymnasiums gelten folgende Anmeldetermine: Mittwoch, Uhr Uhr und Uhr Uhr Donnerstag, Uhr Uhr Laut Aufnahmeverordnung des Kultusministeriums ist folgendes zu beachten: Die Erziehungsberechtigten werden darauf aufmerksam gemacht, dass eine Anmeldung am Gymnasium erfolgversprechend ist, wenn die Leistungen in den einzelnen Fächern und den Fächerverbünden erwarten lassen, dass den Anforderungen der weiterführenden Schule ent sprochen wird. Als Orientierungshilfe dient, dass den Anforderungen des Gymnasiums in der Regel entsprochen wird, wenn in der Halbjahresinformation der Klasse 4 in den Fächern Deutsch und Mathematik ein Durch schnitt von mindestens 2,5 erreicht wird. Aus der Anmeldung an einem Gymnasium kann kein Rechtsanspruch auf Aufnahme an eine bestimmte Schule abgeleitet werden, solange der Besuch einer anderen Schule desselben Schultyps möglich und dem Schüler zumutbar ist. Zur Anmeldung erscheinen die Erziehungsberechtigten persönlich. ZUR ANMELDUNG SIND DIE GEBURTSURKUNDE DES KINDES, GEGEBENENFALLS DER SORGERECHTSBE- SCHEID, DIE BESTÄTIGUNGEN DER GRUNDSCHULE, DIE DAS KIND BESUCHT (BLATT 4+5) SOWIE DIE GRUND- SCHULEMPFEHLUNG (BLATT 7) MITZUBRINGEN. Bei der Anmeldung für die Sportklasse ist der Nachweis über das Sportabzeichen Seepferdchen vorzulegen. Die Anmeldeunterlagen können auf unserer Homepage heruntergeladen werden. Ferner bitten wir bei Fahrschülern um folgende Beachtung: Am Anmeldetag werden auch die Formalitäten für die Schülermonatskarten abgewickelt. Hierzu benötigen wir ein Passbild Ihres Kindes sowie für die Abbuchung des monatlichen Eigenanteils Ihre Bankverbindung. Jochen Bär, Schulleiter, Herzog-Christoph-Gymnasium Uhr Uhr Donnerstag, 14. März Uhr Uhr Wir bitten die Erziehungsberechtigten, die Anmeldung persönlich vorzunehmen und dabei die Grundschulempfehlung vorzulegen. Des Weiteren werden Blatt 4 und 5 der Grundschulempfehlung sowie die Geburtsurkunde benötigt. Die Anwesenheit des Kindes ist bei der Anmeldung nicht erforderlich. Wir werden die Anmeldung so organisieren, dass keine großen Wartezeiten entstehen. Zusätzliche Informationen sowie Anmeldeformulare finden Sie auf: Ulrich Laumann, Realschulrektor Musikschule aktiv herzliche Einladung Samstag 16. März, Uhr, Musikschule Steinheim, Wie klingt denn das? - Musikschul-Schnupper-Tag. Von der Schulleitung und den Musikpädagogen erhalten Sie Informationen über die Qualität und die vielfältigen Möglichkeiten der Instrumental- und Vokalausbildung an der Musikschule. Die Fachlehrer beraten kompetent und individuell. Es dürfen alle Instrumente ausprobiert werden! Dienstag, 19. März, 19 Uhr, FSG Marbach, offene Bühne Schülervorspielreihe der Musikschule Marbach-Bottwartal. Moderation Georg-Werner Hermann. Dienstag, 26. März, 19 Uhr, Musiksaal Lichtenbergschule Oberstenfeld, Vorspiel der Blockflöten- und Klavierklasse von Bärbel Häge-Nüssle.

9 Seite 9 Jetzt anmelden zum neuen Semester Die Musikschule Marbach-Bottwartal startet zum wieder mit neuen Gruppen für Anfänger auf sämtlichen Holzblas-, Blechblas-, Zupf-, Streich-, Schlag- und Tasteninstrumenten. Das Fach Gesang/Stimmbildung wird dienstags angeboten. Bereits fortgeschrittene SchülerInnen können in bestehende Gruppen integriert werden bzw. werden je nach Leistungsstand individuell im Einzelunterricht gefördert. Infos über Tel / und Kirche/Religionsgemeinschaften Evangelische Kirchen Evang. Kirchengemeinde Pfarrbüro Frau Winkler: Di + Do + Fr: Uhr; Mi: Uhr; Nelkenstr. 14, Tel , Fax Mail: Bezirk I, Pfarrer Maier: Nelkenstr. 14, Tel , Fax Mail: Bezirk II, Pfarrer Hommel: Beethovenstr. 50, Tel oder / Mail: Kirchenpflege Frau Müller: Mo + Di + Mi: 8 12 Uhr; Nelkenstr. 16, Tel Mail: Mesnerin Frau Entenmann, Tel Diakon Klotz & CVJM, Tel Jugendreferent CVJM Philipp Rauen, Tel / Homepage: Von bis sind Faschingsferien. In den Ferien finden keine Gruppen und Kreise statt. Wir wünschen Ihnen und Euch allen eine schöne Urlaubs- und Ferienzeit! Freitag, 01. März Uhr Jungschar Wurzelkinder (4 und 5 Jahre) 14-tägig Uhr Mädchen- und Bubenjungschar Die (UN)GLAUBLICHEN (3. und 4. Klasse) Uhr Mädchen- und Bubenjungschar Sterntaler (1. und 2. Klasse) Uhr Mädchen-Jungschar Die rasanten Powertanten (5. bis 7. Klasse) Uhr Jungenschaft CHEFS (ab 5. Klasse) Uhr Jugendkreis ONE WAY (ab 16 Jahre) Uhr Weltgebetstag in der Arche Liturgie aus Slowenien zum Thema: Kommt, alles ist bereit!

10 Seite 10 Sonntag, 03. März Uhr Gottesdienst mit dem Low Moving Brass-Trio in der Martinskirche - Pfarrer Maier - Thema: Flügel des Adlers mit anschl. Kirchencafé Uhr Kinderkirche in der Arche Mittwoch, 06. März Uhr Ökumenischer Senioren-Gottesdienst im Kleeblatt Aktuelle Berichte über Aktivitäten in der Gemeinde finden Sie im Internet unter: Weltgebetstag in der Arche Herzliche Einladung zum Weltgebetstag am 01. März 2019 um Uhr ins Ev. Gemeindehaus Arche, Nelkenstr. 16. Frauen aus Slowenien haben in diesem Jahr die Liturgie zu diesem Gottesdienst zusammengestellt. An diesem Abend werden Sie auch Näheres über dieses Land erfahren. Frauen vom Vorbereitungsteam der Evangelischen, Katholischen und Ev.-methodistischen Kirche laden Sie alle recht herzlich zu diesem Gottesdienst ein. Er steht unter dem Motto: Kommt, alles ist bereit! Kath. Kirchengemeinde Heilig Geist Pfarrer Dr. Pius Angstenberger Tel: / Pastoralreferentin Anne Braun Tel / , Sprechzeit Dienstag bis Freitag Gemeindereferentin Liz Porcaro Tel: / , Mobil: / Sprechzeit Dienstag, Donnerstag und Freitag Pfarrbüro Martina Indra-Hochmuth Mo + Mi + Fr: Uhr; Do: Uhr Tel / , Fax / Homepage: Samstag, Uhr Rosenkranzgebet in Steinheim Uhr Eucharistiefeier in Steinheim Sonntag, Uhr Eucharistiefeier in Großbottwar Uhr Wort-Gottes-Feier in Oberstenfeld Uhr Eucharistie-Feier in Steinheim Ministranten: Anne DeNoni, Caroline Lillich, Julia Rumeney, Leonie Bauknecht anschl. Buschtrommelverkauf im Franziskushaus Uhr Eucharistiefeier in ital. Sprache in Steinheim Montag, Uhr Chorprobe

11 Seite 11 Dienstag, Uhr Fasching Im Zenit im Franziskushaus Steinheim Uhr Gebetskreis in der Kirche in Großbottwar Uhr KAB Frauentreff Mittwoch, Uhr ökum. Gottesdienst im Kleeblatt in Steinheim Uhr Eucharistiefeier mit Aschebestreuung in Steinheim Uhr Eucharistiefeier mit Aschebestreuung in Oberstenfeld Donnerstag, Uhr ökum. Gottesdienst Kleeblatt Murr Freitag, Uhr Themenabend-Film im Gemeindehaus in Oberstenfeld Samstag, Uhr Beichtgelegenheit in Großbottwar Uhr Eucharistiefeier in Großbottwar Zenit Fasching 2019 Ihr Zenitteam lädt Sie am Faschingsdienstag, den 05. März 2019 um Uhr zum närrischen Kaffeenachmittag ins Franziskushaus in Steinheim ein. Wir wollen die fünfte Jahreszeit mit Musik und Fröhlichkeit ausklingen lassen. Lasst einmal die Arbeit und Sorgen zu Hause und kommt zu uns ins Franziskushaus. Sie werden wie gewohnt um Uhr am Rathaus und am Kleeblatt in Murr abgeholt. Sollen wir Sie von zu Hause abholen, rufen Sie bitte im Pfarrbüro (Telefonnr ) an. Mit einem kräftigen Hellau - Ihr Zenitteam der Auftritt des Männerballetts hervor: 4 Paare, die Damen im eng anliegendem kleinen Roten, die Herren in schwarz/weiß, legten unter der Leitung von Regine Meißner mutige Charleston-Choreografien auf das Parkett. Ohne Zugaben kamen die natürlich nicht davon. Zwischendurch wurde gut gegessen und eifrig getanzt. DJ Tobi Armbruster sorgte dafür, dass die Tanzfläche zwischen den Darbietungen immer voll war, bis sie für den Auftritt der Gässlesfetzer aus Murr geräumt werden musste. Mit ihrer Guggenmusik sorgte die Gruppe für einen weiteren Höhepunkt, der das Publikum auf die Stühle steigen ließ, bis sie mit dem Lied Stand by me auszog und den Programmteil beschloss. Gefeiert und getanzt wurde aber noch bis in die frühen Morgenstunden. Besonderer Dank gebührt dem Festausschuss und dem gesamten Helferteam, denen es gelungen ist, trotz der im Franziskushaus laufenden Umbaumaßnahmen das Fest perfekt durchzuführen. Ullrich Baummeister, Foto: Christiana Kunz Themenabend Film Herzliche Einladung an alle Interessierten zum Filmabend Maria Magdalena im Rahmen der Themenabende des Familienarbeitskreises am Freitag, 8. März 2019 um Uhr im Gemeindehaus Oberstenfeld Comunità Cattolica Italiana San Giuseppe Kreuzstr. 4, Steinheim an der Murr Tel / , Fax Pfarrbüro-Öffnungszeiten Donnerstag bis Uhr Gottesdienstzeiten Freitag, Uhr Bibel- bzw. Gebetskreis im Pfarrhaus in Steinheim Sonntag, Gottesdienst entfällt Freitag, Uhr Bibel- bzw. Gebetskreis im Pfarrhaus in Steinheim Sonntag, Uhr Eucharistiefeier in Großbottwar Ein Franzhaus voller Narren Dieses Jahr führte das Faschingsfest der Katholischen Kirchengemeinde Heilig Geist in Steinheim im Franziskushaus - kurz: Franzhaus in die 20er Jahre. Stan Frank Gellert und Olli Markus Kunz begrüßten die Gäste, die Damen in Fransenkleidern, mit Federboas, ondulierten Haaren, hochhackigen Schuhen und die Herren zumeist in Charleston-Hosen mit Hosenträgern, weißen Hemden und reichlich Pomade in den Haaren. Zum Warm-up hatte der Kirchenchor neun Lolas entsandt, die mit ihren Liedvorträgen Ich bin die fesche Lola, Hamse nicht nen Mann für mich und dem Knüller Ich wollt, ich wär ein Huhn sofort die Stimmung der 20er Jahre aufleben ließen. Rudi Grill am Piano und Graham Balls an der Geige sorgten für die musikalische Abrundung. Die Crew Breimeier & friends präsentierte einen Albert Einstein, der nach der Nobelpreisverleihung Anfang der 20er Jahre endlich einmal mit dem Forschen aufhören und dem Leben beginnen wollte. Nachdem ihm klar geworden war, dass er noch niemals in New York war, machte er sich mit einer Maschine der ebenfalls in den 20er Jahren gegründeten Lufthansa dorthin auf und ließ sich in das pralle Leben hinein ziehen. In diesem Singspiel begleitete Pfarrer Pius Angstenberger die Sänger am Piano. Wahre Begeisterung rief Evang. Kirchengemeinde Kleinbottwar Pfarramt Steinheim II-Kleinbottwar: Pfarrer Volker Hommel, Beethovenstraße 50, Steinheim, Tel / oder 01 52/ Bürozeiten Pfarrer Hommel in Kleinbottwar: Di.: Uhr, Fr.: Uhr und nach Vereinbarung Pfarrbüro Kleinbottwar: Kirchstraße 4, Tel.: /13 05, Fax: / Bürozeiten Frau Bräunig: Di.: Uhr, Do.: Uhr Weitere Infos: Donnerstag, 28. Februar Uhr Rentnerrunde mit Diakon Reiner Klotz Sonntag, 3. März Estomihi 9.30 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer Maier in der Georgskirche. Opfer: eigene Gemeinde Die Kinderkirche macht Ferien

12 Seite Uhr Der besondere Gottesdienst mit Pfarrer Maier und dem Low Moving Brass-Trio in der Martinskirche in Steinheim. Thema: Flügel des Adlers anschließend Kirchencafé Donnerstag, 7. März Keine Rentnerrunde Winterferien Vom 2. bis 10. März 2019 sind Winterferien. Gruppen und Kreise finden in dieser Zeit nicht bzw. nach Vereinbarung statt. Wir wünschen ihnen und euch schöne und erholsame Ferien. Sprechzeiten Pfarrer Hommel In den nächsten Wochen kann die Sprechstunde am Freitagvormittag wegen Vertretungsdienst an der Schule nicht stattfinden. In dringenden Fällen vereinbaren Sie bitte telefonisch ( / ) einen Termin. Evang. Kirchengemeinde Höpfigheim Pfarramt, Hauptstr. 52, Tel.: ; Fax: , Pfarrer Friedhelm Nachtigal Bürozeiten Frau Hübner: Di. + Do Uhr, Tel.: Kirchenpflege: Bürozeiten Frau Leibold, Hauptstr. 52, (unten im Pfarrhaus): Di. + Mi Uhr, Tel.: Weitere Infos auf: Freitag, Uhr Weltgebetstags-Gottesdienst im Pfarrsaal Uhr Jesus Lounge Sonntag, Uhr Gottesdienst mit Prädikant Hans Häcker Kinderkirche macht Ferien Uhr Die Zwanziger (Treff für junge Erwachsene im Gemeindehaus) Es sind Ferien, die Gruppen und Kreise treffen sich nach jeweiliger Vereinbarung. Samstag, Uhr Samstagabend-Gottesdienst im Gemeindehaus Vorschau: Samstagabend-Gottesdienst Am um Uhr laden wir herzlich zum nächsten Samstagabend-Gottesdienst im Gemeindehaus ein. Wir wollen gemeinsam singen, beten und auf Gottes Wort hören. Altpapiersammlung 16. März 2019 Am Samstag, den 16. März 2019, findet die nächste Altpapiersammlung der Evang. Jugend Höpfigheim statt. Wir freuen uns, wenn Sie an diesem Tag bis spätestens 9.30 Uhr Ihr Papier und Ihre Kartonagen, von der Straße aus gut sichtbar, für uns bereitlegen. Bitte achten Sie darauf, dass keine Folien, Schnüre, Kordeln und Klebebänder im Papier sein dürfen. Am besten ist es, wenn Sie Ihr Papier in Kartons sammeln und darin zur Abholung bereitstellen. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen und Ihr Papier für uns sammeln. Gemeinde besucht Gemeinde Ich war krank und ihr habt mich besucht, sagt Jesus in Matthäus 25, 36. Wenn wir einander besuchen, dienen wir Christus und wir dienen einander. Daher wollen wir in unserer Gemeinde die Besuche untereinander fördern und den bestehenden Besuchsdienst ausbauen. Dazu bieten wir fünf Abende an. Diese sind als Informationsabende gedacht. Sie können sich dabei ganz unverbindlich über unser Vorhaben informieren, Fragen stellen und Anregungen geben. Sie verpflichten sich durch Ihr Kommen an diesen Abenden keinesfalls zur Mitarbeit. Wir glauben, Sie werden auf jeden Fall etwas für sich persönlich mitnehmen. Wollen Sie Teil des Besuchsdienstes werden? Wir würden uns sehr darüber freuen! Sie können gerne erst einmal hineinschnuppern und Erfahrungen sammeln und dann entscheiden, ob Sie weiter mitmachen wollen. Niemand braucht sich auf eine unbestimmte Zeit der Mitarbeit festzulegen. Dennoch freuen wir uns natürlich, wenn Sie Freude beim Besuchen erleben. Wenn Sie weitere Personen kennen, die eventuell gerne Besuche machen möchten, sprechen Sie sie doch bitte an! Wir laden Sie herzlich zu folgenden Abenden ein: 1. Abend: 25. März 2019, Uhr, Evangelisches Gemeindehaus Winzerhausen Thema: Was ist Seelsorge? 2. Abend: 8. April 2019, Uhr, Evangelisches Gemeindehaus Winzerhausen Thema: Was sagt die Bibel zu Besuchen in der Gemeinde? 3. Abend: 10. Mai 2019, Uhr, Evangelisches Gemeindehaus Höpfigheim Thema: Miteinander reden 4. Abend: 27. Mai 2019, Uhr, Evangelisches Gemeindehaus Höpfigheim Thema: Über den Glauben sprechen Samstag, Uhr Kirchliche Trauung des Paares Johannes Baral und Julia Baral geb. Kloß 5. Abend: 3. Juni 2019, Uhr, Evangelisches Gemeindehaus Großbottwar Thema: Begleitung von Menschen in Trauer Diakonin Margarethe Herter-Scheck und Pfarrer Friedhelm Nachtigal

13 Seite 13 Evang.-methodistische Kirche Evangelisch-methodistische Kirche Steinheim, Pfarrstraße 28 Pastor Matthias Kapp, Pastorin Stefanie Reinert Pastorat: Wielandstr. 18, Marbach Tel /52 69, Kontaktadresse für Steinheim: Rolf Häußermann, Thymianweg 26, Tel Veranstaltungen in Steinheim, Pfarrstr. 28: S Emkärrele macht noch einmal Winterpause am 8. März 19 treffen wir uns wieder! Bezirksveranstaltungen in der Erlöserkirche in Marbach, Wielandstr. 18: Donnerstag, Uhr Jugendkreis Uhr Bezirksfrauengruppe Freitag, Uhr Winterspielplatz Uhr Probe des Posaunenchores Sonntag, Uhr Gottesdienst Montag, Uhr Chorprobe Dienstag, Uhr Wandergruppe Mittwoch, Uhr Gebetskreis in Murr Uhr Iss mit - Offener Mittagstisch Zu allen Veranstaltungen laden wir herzlich ein. Möge das Licht Gottes dir die Dunkelheit erleuchten und dein Herz wärmen. Möge die Liebe Gottes in deinem Herzen wohnen, dass die Hoffnung immer bleibt. Irischer Segenswunsch Freitag, Uhr Wir feiern gemeinsam den ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag im ev. Gemeindehaus Arche. Herzliche Einladung an alle, auch Männer sind willkommen! Sonntag, Uhr Gottesdienst Mittwoch, Uhr Bibelgespräch Freitag, Hurra S Emkärrele ist endlich wieder da! Alle Kinder dürfen gerne kommen, egal welche Konfession sie haben Uhr: Für die Kleinen Uhr: Für die Älteren (ab der 2. Klasse) auf der Wiese Höpfigheimerstr. (Nähe Volksbank) Jehovas Zeugen Versammlung Großbottwar Königreichssaal, Kreuzstraße 27, Oberstenfeld Telefon / Sonntag, 03. März 2019, Uhr Öffentlicher Vortrag mit dem Thema: Wie man Satans Schlingen meidet. Anschließend Bibelbetrachtung anhand des Wachtturmartikels So kannst du ein erfolgreiches, erfülltes Leben haben. Das Thema zeigt, dass es für junge Leute klug ist, Jehova an die erste Stelle im Leben zu setzen. Der Artikel stützt sich dabei auf das Bibelbuch Psalm Kapitel 16 Vers 11. Mittwoch, 06. März 2019, Uhr Unter dem Motto Unser Leben und Dienst als Christ suchen wir nach Schätzen aus Gottes Wort. Diese Woche Besprechung aus dem Bibelbuch Römer Kapitel 12 bis 14, sowie dem Thema Aktuelles aus dem Versammlungsgeschehen. Anschließend Versammlungsbibelstudium über das Leben Jesu mit dem Thema: Jesus heilt ein Mädchen und einen Gehörlosen. Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind jederzeit willkommen. Informationen zu Jehovas Zeugen finden Sie auf Jehovas Zeugen Versammlung Marbach-Nord Königreichssaal Affalterbach, Siemensstraße 8, Tel / Sonntag, 3. März 2019, Uhr Öffentlicher Vortrag mit dem Thema: Wahre Freundschaft mit Gott und dem Nächsten und Bibelbetrachtung anhand des Wachtturm-Artikels: So kannst du ein erfolgreiches, erfülltes Leben haben (Ps. 16:11) Mittwoch, 6. März 2019, Uhr Es findet keine Zusammenkunft statt Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind jederzeit willkommen. Weitere Informationen zu Jehovas Zeugen auch auf

14 Seite 14 Parteien CDU-Stadtverband Steinheim Uwe Löder führt die CDU-Liste an! Am vergangenen Freitag hat die CDU Steinheim in dem vollbesetzten Saal des Hotels Mühlenscheuer in Steinheim Ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl in Steinheim und die Ortschaftsratswahl in Kleinbottwar sowie die Ortschaftsratswahl in Höpfigheim nominiert. Für die insgesamt 42 Listenplätze kandidieren wieder viele Männer und Frauen, die bereit sind sich für unsere Stadt ehrenamtlich zu engagieren. Sie alle sind bereit Verantwortung für das Gemeinwohl zu übernehmen. Dafür danken wir Ihnen schon jetzt! Für die Wählerinnen und Wähler sind wir überzeugt, wieder ein großes und breites Angebot an engagierten Persönlichkeiten anbieten zu können. Männer und Frauen, Ältere und Jüngere, Selbständige und Arbeitnehmer, Menschen aus der freien Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung sowie der Landwirtschaft. Unsere Kandiadaten für den Gemeinderat aus Steinheim sind: Uwe Löder, Jürgen Weis, Hanns Daunquardt, Günter Sigrist, Mark Unsöld, Andrea Ulmer, Simone Stegmeier, Martin Schäffer, Markus Klein, Steffen Klotz, Dominic Bokelmann, Hans-Peter Igl, Jochen Wahl und Gaby Hitz. Aus Kleinbottwar kandidieren für den Gemeinderat: Horst Trautwein, Thomas Joos, Michael Bodner und Jörg Gummelt. Aus Höpfigheim kandidideren für den Gemeinderat: Volker Schiele, Helmut Dambach, Iris Neumann und Markus Baier. Unsere Kandidaten für die Ortschaftsratswahlen stellen wir Ihnen nächste Woche an dieser Stelle vor. Stephan Willem Männer und Frauen gleichermaßen berücksichtigt werden sollen, machen wir damit schon mehr als Ernst mit den nominierten 5 Frauen. 2. Der Fokus auf eine nachhaltige Kreispolitik - da kommt es uns darauf an, gute und nachhaltig leistungsstarke Infrastrukturen auf- und auszubauen für eine klimafreundliche Mobilität zur Entlastung eines verkehrsgeplagten Verdichtungsraumes, für das Gesundheitswesen, für die Berufsausbildung, für ein starkes Jobcenter, für die Jugend- und Familienhilfe, für die Eingliederung Behinderter, für die Abfallentsorgung, für die Pflege, für die Sucht- und Schuldnerberatung und zwar für alle BürgerInnen im gesamten Landkreis. Für eine nachhaltige und Grüne Kreispolitik wollen die von der Nominierungsversammlung einstimmig Nominierten sich einsetzen. Das sind: 1. Rainer Breimaier (Steinheim), 2. Evelin Tschernay (Steinheim), 3. Ellen Mohr-Essig (Murr), 4. Tayfun Tok (Murr), 5. Petra Schubert (Steinheim), 6. Alfred van Zeist (Oberstenfeld), 7. Stefan Lang (Oberstenfeld), 8. Monika Haag (Großbottwar), 9. Rita Bürkle (Großbottwar). Wir brauchen uns wahrlich nicht hinter den Listen verstecken, die von Bürgermeistern angeführt werden. In den 15 Jahren als Kreisrat habe ich auch nicht die Erfahrung gemacht, dass die Bürgermeister per se die bessere Kreispolitik machen. Die muss nachhaltig, sozial und ökologisch sein. Dafür steht unsere Liste in der Breite und in der Spitze, so die Schlussworte des OV-Vorsitzenden. R. Breimaier Unsere KandidatInnen v.l.n.r.: T. Tok, E. Mohr-Essig, S. Lang, R. Breimaier, E. Tschernay, R. Bürkle, P. Schubert Ortsverein Steinheim an der Murr Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Steinheim Erstmals mit 9 KandidatInnen für den Kreistag Am haben wir im Steinheimer TSG-Vereinsheim unsere KandidatInnen für den Kreistag nominiert. Wir werden zum ersten Mal mit einer kompletten Liste antreten, die sich aus 5 Frauen und 4 Männern zusammensetzt. Es ist uns gelungen, in jedem Ort des Bottwartals mindestens 2 Menschen zu finden, die sich den BürgerInnen des Bottwartals als das Angebot der Grünen bei der Kreistagswahl am präsentieren, so der Vorsitzende des Grünen OV Bottwartal (Rainer Breimaier) in seiner Begrüßung vor der Nominierungsversammlung. Das sei um so bemerkenswerter, weil wir in zwei Gemeinden des Bottwartals (Großbottwar und Oberstenfeld) keine GemeinderätInnen hätten, also nicht auf einen sicheren Pool von KandidatInnen zurückgreifen könnten. Zwei Qualitätsmerkmale zeichnet unsere Liste aus: 1. Der hohe Frauenanteil während das Kommunalwahlgesetz festlegt, dass Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins Steinheim an der Murr Der SPD-Vorstand beriet sich in seiner letzten Sitzung zu der Situation ÖPNV in Steinheim. Insbesondere die Situation des Teilortes Höpfigheim beschäftigte die Vorstandsmitglieder. Nachdem die Region beim Thema S-Bahn-Verkehr vorgelegt hat, konnte ein Zuwachs an Fahrgästen in 2018 vermeldet werden. Dies zeigt, dass ein Bedarf an einer weiteren ÖPNV-Nutzung besteht. Zu einer guten Anbindung gehört jedoch auch der Zubringerverkehr von und zum nächsten S-Bahn-Anschluss. Und da gibt es im gesamten Umland noch Verbesserungsbedarf. Insbesondere der Teilort Höpfigheim braucht endlich neue Lösungen. Der Ortschaftsrat Höpfigheim hatte in der Sitzung vom das Thema Busverbindung auf der Tagesordnung. Dies rief betroffene BürgerInnen auf den Plan. Im Vorfeld waren bereits Informationen an den Ortschaftsrat und Gemeinderätin Grimm gegangen. In der Sitzung konnte herausgearbeitet werden, dass sich die Themen sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Berufspendler in den vergangenen 12 Jahren kaum verändert haben. Im März 2006 startete auf Initiative des Ortschaftsrates eine erste Projektgruppe zu diesem Thema. Was sollte also der Treiber für Bügerinnen und Bürger aus Höpfigheim sein, auf den ÖPNV umzusteigen? Sicher gab es Verbesserungen in den letzten Jahren. Sukkzessive wurden weitere Fahrtenpaare der Linie 444, die ursprünglich in Höpfigheim endeten, nach Steinheim weitergeführt. Nun soll

15 Seite 15 noch ein Wochenendverkehr dazukommen. Im Gegenzug darf der Bürgerbus kein Angebot mehr machen, da Konkurrenz nicht möglich ist. Auf einen Nachtbus warten Jugendliche vergeblich. Nur eine strukturelle Änderung wird Abhilfe schaffen können. Das bisherige Konzept immer wieder fortzuschreiben wird uns außer hohen Kosten wenig bringen. Erst wenn annehmbare Angebote des ÖPNV auch für Höpfigheim vorliegen, gibt es eine Alternative zum Individualverkehr. Annette Grimm Schriftführerin Neues Porträt der Elisabeth von Blankenstein - Stifterin und Gründerin des Klosters Mariental in Steinheim an der Murr In unserem Museum zur Kloster- und Stadtgeschichte ist unter anderem auch das Porträt von Elisabeth von Blankenstein ausgestellt. Das in die Jahre gekommene Bild ist stark verblichen. Für uns Freie Wähler ein Anlass nach dem Original zu suchen. Das jedoch nicht im Besitz der Stadt Steinheim ist. Nach Recherche von Heimatpflegerin Helga Becker hängt das fast lebensgroße Original im Rathaus von Murr. Unsere Bemühungen mit der Gemeinde Murr das Gemälde als Dauerleihgabe für unser Museum zur Kloster- und Stadtgeschichte zu erhalten scheiterten. Wir erhielten jedoch die Erlaubnis das Original abzufotografieren, was Herr Richard Becker freundlicherweise übernahm und anschließend das Foto auch auf Leinwand aufzog. Für uns Freie Wähler war es selbstverständlich die Kosten für die Reproduktion zu übernehmen und freuen uns, dass wir einen kleinen Beitrag zum Erhalt unserer Heimatgeschichte beitragen können. Das Porträt kann während den Veranstaltungen im Klostermuseum, nach telefonischer Voranmeldung bei Heimatpflegerin Frau Helga Becker, Tel / besichtigt werden, oder Sie spickeln einfach mal von außen durchs Fenster. Die Linke Frauenfrühstück am Weltfrauentag Einladung zum Internationalen Frauenfrühstück Zum Weltfrauentag lädt der Kreisverband DIE LINKE am Freitag, den 8. März Uhr zu einem Internationalen Frauenfrühstück in die Burgermühle Großbottwar ein. Seit 1911 feiern Frauen den Internationalen Tag der Frauen, an dem weltweit auf Frauenrechte und Gleichstellung aufmerksam gemacht wird. Keine Sonderrechte, sondern Menschenrechte hatte die deutsche Sozialistin Clara Zetkin 1910 gefordert, als sie den Weltfrauentag initiierte. Das beherrschende Thema der ersten Jahre war die Forderung nach einem Frauenwahlrecht. In den westlichen Ländern besteht inzwischen nach dem Gesetz Gleichberechtigung, im Alltag ist diese Gleichstellung aber noch längst nicht erreicht. Dazu werden die Errungenschaften der letzten Jahrzehnte zunehmend wieder in Frage gestellt. International steht der Weltfrauentag für die Beseitigung von Unterdrückung und Gewalt an Frauen und Mädchen; für Solidarität unter Frauen in Deutschland, Europa und weltweit. Das Internationale Frauenfrühstück bietet die Möglichkeit unkompliziert mit anderen Frauen ins Gespräch zu kommen. Elisabeth Franke, ehem. Ver.di-Gewerkschaftssekretärin und aktive Frauenrechtlerin, wird über die Entwicklung der Frauenbewegung berichten. Für Unterhaltung sorgt Margret Caspari mit gemeinsamen Kreistänzen. Kaffee, Tee und Brötchen stehen bereit. Damit das Frühstück auch international wird, sind Spenden landestypischer Speisen für das Frühstücksbüffet willkommen. Um besser planen zu können freuen wir uns über Voranmeldungen unter Susanne Lutz Elisabeth von Steinheim war die letzte des Geschlechts von Steinheim. Ihr Vater war Albert von Steinheim. Der Stammsitz der Familie war die Burg auf dem Burgberg in Steinheim an der Murr. Die Eheschließung mit Berthold v. Blankenstein wurde im Jahr 1251 durch den Papst Innozenz IV. genehmigt Dabei ist zu bemerken, dass am selben Tag der Papst die Genehmigung zur Gründung eines Klosters in Steinheim an der Murr ausspricht. Da Elisabeth bereits einmal verheiratet war, geht man davon aus, dass die Ehegenehmigung durch die Klostergründung unterstützt werden musste. Das Kloster hat viel zur Geschichte und Entwicklung von Steinheim beigetragen. Nach dem Ableben von Elisabeth v. Blankenstein wurde der heutige Hardtwald auf die so genannten Hardtgemeinden Marbach, Benningen, Freiberg, Pleidelsheim, Murr, Steinheim und Erdmannhausen aufgeteilt. Noch heute erinnern sich die Gemeinden an die edle Stifterin, in allen Orten findet man eine Blankensteinstraße und in Steinheim auch die Blankensteinschule. v. l. n. r.: Andreas Sumser, Timo Renz, Helga Becker, Elisabeth von Blankenstein, Michael Bokelmann, Bürgermeister Thomas Winterhalter

16 Seite 16 Vereinsnachrichten Männergesangverein Concordia Steinheim JAHRESFEIER DES MÄNNERGESANGVEREIN CONCORDIA Steinheim Am Samstag, 16. März 2019 veranstaltet der MGV Concordia seine Jahresfeier mit dem Thema SINGENDE MÄNNER & THEATER in der Blankensteinhalle um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr), unter der Leitung von Winfried Bentele. Auch die Theatergruppe steht wieder auf der Bühne, unter der Regie von Ingrid Petermann. Des Weiteren tritt der Männerchor GSV Höpfigheim auf. Also THEATERGENUSS und GESANG live beim Männergesangverein CONCORDIA Steinheim. Wichtig zu erwähnen, die Tombola wie jedes Jahr mit vielen schönen Preisen. Für Speisen und Getränke sorgt wieder die FFW. Damit Sie dieses Ereignis auf keinen Fall verpassen, bitte im Kalender jetzt schon vormerken und gute Freunde, Familienmitglieder informieren bzw. mitnehmen. Für gute Stimmung ist also an diesem Abend gesorgt. R.F Probetag der Steppi Tones Am vergangenen Samstag trafen sich 20 Kinder der Steppi Tones mit ihrer Dirigentin Elena Korb um 10 Uhr im Proberaum. Gemeinsam haben sie die Stücke für ihren Auftritt an der Jahresfeier intensiv geprobt. Es gab regelmäßige Pausen für die Steppi Tones und in der Mittagspause wurden große Partypizzen in den Proberaum geliefert. Frisch gestärkt ging es danach bis um Uhr weiter. Das Ergebnis hören Sie am 23. März 2019 bei der Jahresfeier des Musikvereins Steinheim. Unsere Geburtstagskinder Wir gratulieren in dieser Woche unseren Mitgliedern Timo Renz, Sven Wildermuth, Rafael Bürker, Wolfgang Holzwarth, Martina Baranzato und Jürgen Hengstberger ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen für das neue Lebensjahr alles Gute! Faschingsumzug in Murr Die närrische Jahreszeit erreicht am kommenden Wochenende ihren Höhepunkt. Auch der Musikverein ist dabei. Am Sonntag, den unterstützt die Stadtkapelle die Carnevalsfreunde Murr ab Uhr beim Verkauf der Eintrittskarten zum Faschingsumzug. Wir treffen uns kurz vorher an der Bushaltestelle Hardtlinde. Termine Donnerstag, Uhr Probe Jugendkapelle Freitag, Uhr Probe Stadtkapelle Sonntag, Uhr Bändelesverkauf in Murr Senioren-Wanderung der Ortsgruppe Steinheim Am vergangenen Donnerstag haben über 30 Mitglieder und Gäste an der Februar-Wanderung mit Hans Dietl teilgenommen. Neben kleinen Stationen wie archäologischer Ausgrabung Kloster mit Maßwerk in der Passage, der Klosterkelter von 1489, dem Fasanengarten des Klosters mit Luther-Eiche und diverse Kellerrechte ging es an den Resten des Ziegeltores vorbei, wo auf Zoll und Vorspann hingewiesen wurde. Das Lapidarium mit den Römischen Objekten neben dem ehemaligen Steinbruch, der bei der Flurbereinigung freigewordenen Grenzsteinen und dem Kreetz-Gedenkstein ging es weiter zum Schloß und Park Schaubeck. Der Höhepunkt war die im Jahre 1500 eingeweihte St.-Georgs-Kirche mit Gruft und dem erhaltenen Flügelaltar von 1505 von Johannes von Plieningens Sohn Hans Leinberger, einem von nur noch drei erhaltenen Objekten im Kreis Ludwigsburg. Die Bunt-Fenster, die Grabmäler der adeligen Familien und die Untersuchung der Gruft fand besonderes Interesse. Am Ende der Kirchengeschichte zeigte der Referent eine Original-Vergoldung, wie sie am Altar vorhanden ist und wählte in romanischer Unziale frei gestalteter Grundierung den Vornamen der Ehrenvorsitzenden der Ortsgruppe aus. Die anschließende Kaffeepause war nun geeignet, die Eindrücke des Nachmittags zu verarbeiten und der Rückweg zum Ausgangspunkt bei idealem Wanderwetter zeigte nur begeisterte Gesichter. Hans Dietl Die Steppi Tones bei der wohlverdienten Stärkung Ehrenvorsitzende Hannelore Nolkemper

17 Seite 17 Tennisclub Steinheim TCS Mitgliederversammlung 2019 Liebe Mitglieder des Tennisclubs Steinheim, am Freitag, dem findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung ab Uhr in unserem Clubhaus an der Lehenstr. 25 statt, zu der wir alle interessierten TCS`ler herzlich einladen. EB liest, Bücher, die nicht hineingehören, entfernen Graffiti und erneuern Scharniere, die gerne mal ausgebaut werden. Nach den Eisheiligen am Samstag den findet wieder die Pflanzenbörse auf dem Steinheimer Marktplatz statt. Hier werden Pflanzensetzlinge verkauft oder gegen mitgebrachte Gewächse getauscht. Tomaten, Gurken, Kürbis, Basilikum, Aloe - es werden sowohl Nutz- als auch Zierpflanzen angeboten und angenommen. Wir freuen uns darauf, diese Projekte wieder umzusetzen. Bottwartal-Marathon Blankensteinschule - Laufen lohnt sich! Beim Wettbewerb um die meisten Teilnehmer bei den Schülerläufen innerhalb des letztjährigen Bottwartal-Marathons haben die Schüler der Blankensteinschule in Steinheim den Spiess umgedreht. Waren sie im Jahr 2017 noch knapp der Matern Feuerbach Schule in Grossbottwar unterlegen, konnten sie mit insgesamt 162 laufenden Schülern den ersten Platz erringen. Die entsprechende Auszeichnung dafür erhielten die Schüler in diesen Tagen in ihrer Aula in Steinheim. Aus den Händen von Marion Kowalski, der Organisatorin der Run & Fun Days und Pierre Freudl, Filialleiter der Kreissparkasse Ludwigsburg, wurde dem Konrektor Michael Müller und der Lehrerin Elisabeth Zweigle ein Wertgutschein übergeben, der zur Anschaffung von Tischtennisnetzen und Pausengeräten verwendet werden soll. Neben dem Dank der Schüler war auch der Wille, die Auszeichnung beim diesjährigen Marathon verteidigen zu wollen. sti ++ Interview Hallo Mert, kannst du dich näher vorstellen? M. A: Ich bin 23 Jahre alt und bin in Steinheim wohnhaft. Bin gelernter Kaufmann und arbeite im Vertrieb. 2. Du hast alle Jugendbereiche beim SGV Murr durchspielt, was hat dich dazu gebracht? M. A: Mit 5 Jahren habe ich in Steinheim angefangen Fussball zu spielen. Als dann einige Freunde in Murr gespielt haben, bin ich in die D-Jugend nach Murr gewechselt. Dort habe ich bis zur A-Jugend gespielt. 3. Trotz deines jungen Alters bist du ein sehr erfahrener und bekannter Spieler in der Umgebung, was war für deinen Wechsel vom FVO zu uns ausschlaggebend? M. A: Wieder entscheidend waren alte Freunde, die sich zusammen gefunden hatten, um etwas neues aufzubauen. Dazu konnte ich wegen beruflichen Gründen das Training in Oberstenfeld oft nicht besuchen. 4. Du hast die Hinrunde bereits mit uns bestritten, wie schwierig war die erste Zeit im Vergleich zu den Teams zuvor? M. A: Nach Anfangsschwierigkeiten haben wir uns gefunden. Als wir dann Vince als neuen Trainer bekommen haben, kam auch einiges an Disziplin dazu. Ich bin zuversichtlich, das es eine vorbildliche Manschaft wird! 5. Mit 6 Tore in 15 Spielen bist du gut in die Saison gestartet, wie zufrieden bist du mit deinen eigenen Leistungen? M. A: Ich bevorzuge es Tore vorzubereiten, und das Spiel aufzubauen. Mit meiner aktuellen Leistung bin ich persönlich nicht ganz zufrieden. Da ist noch viel Luft nach oben. v. l. n. r.: Kinder der Klasse 2a, Marion Kowalski (Run & Fun Days), Pierre Freudl (KSK LB), Michael Müller (Konrektor) und Elisabeth Zweigle (Lehrerin) Brückenbepflanzung und Bücherschränke Rückblick Ausblick Das Bürgernetzwerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, Steinheim lebens- und liebenswerter zu machen. Dazu gehört neben den Bücherschränken in Steinheim, Höpfigheim und Kleinbottwar der Brückenschmuck auf der Bottwarbrücke in Steinheim und Kleinbottwar. Je nach Jahreszeit werden die Blumenkästen entsprechend bepflanzt und geschmückt. Weihnachtsdeko, Sterne, Zapfen und Adventssäckchen, Ostereier und Hasen, Geranien im Sommer und Kürbisse im Herbst dazu mehrjährige Pflanzen die von uns überwintert und dann wieder eingepflanzt werden. Von den Steinheimern haben wir schon viel Lob für die Brückenbepflanzungen bekommen. Umso trauriger macht es uns, wenn mal wieder eine Pflanze oder ein Dekostück aus den Kästen verschwindet. Wir sorgen dann zeitnah für Ersatz. Aufgrund des abgesperrten Brückengeländers über den Beutenmühlenbach in Höpfigheim, konnten wir hier noch keine Pflanzkästen anbringen aber wir bleiben dran. Die Bücherschränke werden gut genutzt und der Inhalt tauscht sich innerhalb von 4 Wochen aus. Auch hier schauen wir regelmäßig nach dem Rechten. Entsorgen Bücher, die keiner mehr 6. Du bist Kapitän der Mannschaft und trägst somit eine große Verantwortung auf und neben dem Platz, gibt die Kapitänsbinde einen extra Ansporn für dich? M. A: Klar! Die Manschaft bedeutet mir sehr viel. Umso mehr freut es mich, dass die Manschaft mir dabei vertraut. 7. Der Trainer hat sich ein hartes Trainingsprogramm für die Vorbereitung ausgedacht, wie hart wird es für dich? M. A: Ich habe bereits selbstständig mit der Vorbereitung für die Rückrunde begonnen. Ich freue mich aber auf das Programm das uns als Team erwartet. Das volle Interview könnt ihr auf unserer Facebook Seite FC Steinheim oder auf unserer Homepage nachlesen. Spielmacher Mert Aydin erzielte 6 Tore in 15 Spielen.

18 Seite 18 CVJM Steinheim DRK, Ortsverband Steinheim STEINHEIMER LÄDLE Abverkauf von Winterware! Liebe Lädles-Kunden! Der Frühling steht vor der Tür und wir brauchen Platz für die Sommersachen. Deshalb muss die Winterware (Kleidung, Schuhe) raus! Nützen Sie die Gelegenheit, Wintermäntel, Winterjacken, warme Pullis, Winterstiefel usw. zum halben Preis einzukaufen. Und für diejenigen, die noch nie im Lädle waren: 50% auf alle Winterartikel wären doch ein Grund, einmal vorbei zu schauen! Öffnungszeiten: Immer mittwochs von Uhr und samstags von 9-12 Uhr. Achtung: am und (Faschingswoche) ist das Lädle geschlossen!!! Einladung zur Mitgliederversammlung Liebe Mitglieder des Fördervereins, liebe Förderer der Blankensteinschule, ich lade Sie herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung ein am Montag, 25. März 2019, Uhr im Hauptgebäude EG der Blankensteinschule in Steinheim an der Murr Unsere Tagesordnungspunkte: 1. Begrüßung 2. Bericht des Vorstands über das Jahr Bericht der Schatzmeisterin 4. Bericht der Kassenprüfer 5. Entlastung des Vorstands 6. Wahl des Vorstands und der Kassenprüfer 7. Ausblick auf zukünftige Projekte 8. Anträge zur Tagesordnung - diese müssen mind. 8 Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich bei der 1. Vorsitzenden eingereicht werden 9. Sonstiges Wir freuen uns über rege Beteiligung. Gartenfreunde Steinheim Simone Denzler 1. Vorsitzende Heimatabend Liebe Mitglieder und Freunde, am Samstag, den 2. März 2019 um 19 Uhr, treffen wir uns zum gemütlichen Beisammensein in Murr, im alten Rathaus. Jahreshauptversammlung Am Samstag den fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Martina Lang wurde an die verstorbenen Mitglieder vom letzten Jahr gedacht. Theresia Sitter, Eleonora Modi und Franz Hammer. Nachdem alle Amtsträger ihre Beiträge über vergangene Veranstaltungen, Aktivitäten und Finanzen, dargelegt hatten, wurden Neuwahlen durchgeführt. Walter Bernkopf übernahm die Wahlleitung, es war ein recht kurzer Programmpunkt, denn außer dem stellvertretenden Kassier, wurden alle Ämter wieder besetzt wie im Vorjahr. Nach dem offiziellen Teil, saßen wir alle noch gemütlich beim Abendessen zusammen. Einladung zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 29. März 2019 um Uhr in unserem Gemeinschaftshaus in der Gartenanlage am Fülleskern Tagesordnung: - Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden - Satzungsänderung wird vorgestellt - Bericht des Kassier, Bestätigung durch die Revisoren - Einsichtnahme des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung - Aussprache zu den Berichten - Entlastung des Vorstandes - Wahlen 1.Vorstand / 2.Vorstand / Kassierer / Obmann - Etat Anträge - Abstimmung Satzungsänderung - Abstimmung über Vereinsbeitrag von Partnermitglieder - Abstimmung über Wegsanierung und der Kosten - Gartenfest am 01. Mai Verschiedenes Anträge, die in der Jahreshauptversammlung zur Beschlussfassung vorgelegt werden sollen, sind bis zum 15. März 2019 beim Vorstand schriftlich einzureichen. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten. Vorsitzender Franz Reisacher

19 Seite 19 Kleeblatt-Förderverein TSG Steinheim 1. Vorsitzende Renate Eggers, Tel / , Kleeblatt Pflegeheim Doris Mücke, Tel / Diavortrag Die Bewohner haben vergangenen Mittwoch mit Herrn Bernd Mantwill eine Diareise nach Südtirol/Meran unternommen. Für einige Bewohner wurden Erinnerungen wach, weil sie in Südtirol früher im Urlaub waren. Die Bewohner erhielten zu den Bildern Informationen über Land und Leute. Das nächste Reiseziel wurde im Anschluß an den Vortrag auch schon festgelegt: es geht nach Afrika. Ein herzliches Dankeschön allen Ehrenamtlichen für die Unterstützung an diesem Nachmittag. Pflege Große Aktion des VdK Baden-Württemberg: Pflege macht arm! Auf der Landespressekonferenz (LPK) im Landtag hat der Sozialverband VdK Baden-Württemberg am 7. Februar seine große Pflegeaktion 2019 Pflege macht arm! gestartet. Sie will darauf aufmerksam machen, dass immer mehr pflegebedürftige Menschen, insbesondere Heimbewohner, wegen der hohen Eigenanteile auf Sozialhilfe angewiesen sind und am Lebensende zu Taschengeldempfängern werden. Hintergrundinformationen zur Aktion, ein Film und die Möglichkeit der Abstimmung gibt es unter im Internet. Außerdem berichten die VdK-Zeitungen vom Februar und vom März 2019 darüber. Vorschau: Zu unsere Jahresmitgliederversammlung am 23. März 2019 im SGV-Vereinsheim in Murr laden wir herzlich ein. Tagesordnung folgt. Heinz Hörpel, 1. Vorsitzender Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Gisela Grünewald Sigrid Bodner Manfred Liphardt Horst Walker Gerald Walther Martin Daunquart Christa Fahrenkamp Roland Jung Gudrun Braun Hans Brummer Günther Blind Renate Löbner ABTEILUNG JUGENDFUSSBALL Berichte C-Jugend Gewinnt Hallenturnier in Güglingen Am Samstag spielten wir beim Hallenturnier in Güglingen. Beim ersten Gruppenspiel gegen die Sportfreunde am Neckar noch nicht richtig wach gewesen und leider unglücklich 0:1 verloren. Danach wurde es besser und wir gewannen gegen KoBra 3:0, gegen Ellhofen/Sulmtal II 5:0, gegen Oberes Zabergäu 4:0. Im letzten Gruppenspiel gegen Unteres Zabergäu reichte uns ein 2:2 Unentschieden für den Einzug ins Halbfinale. Hier trafen wir auf Ellhofen/Sulmtal I, wo wir in einem spannenden Spiel am Ende verdient 2:1 gewonnen haben. Im Finale trafen wir dann wieder auf die Sportfreunde vom Neckar. Hier hatten wir ja noch was gut zu machen. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0 und es gab 4 Minuten Verlängerung. Eine Minute vor Schluß endlich der erlösende 1:0 Siegtreffer für Steinheim. Glückwunsch an die gesamte Mannschaft. Toller Auftritt, belohnt mit verdientem Turniersieg. Es spielten: J. Koca, N. Mäder, N. Weindl, N. Spandel, N. Radsack, J. Haas, P. Löchner, C. Rieg, S. Talaa, M. van Gent, S. Zerfowski. Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Steinheim Nachtübung mit Hund bei der Ortsgruppe Steinheim Am vergangenen Samstag fand beim Verein für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Steinheim eine Nachtübung für Hunde aller Rassen und ihre Herrchen oder Frauchen statt. Dies war ein Test, in dem die Teilnehmer sehen konnten, wie der vierbeinige Freund auf verschiedene Situationen, die im Alltag auftreten können, reagiert. Zum Beispiel wurde man beim Abendspaziergang aus einem parkendem Fahrzeug heraus angesprochen wie reagiert dabei mein Hund? Oder man musste über eine über die Straße ausgelegte und mit Baustellenblinklichtern abgesicherte Plane laufen. Lärmende Windspiele, Menschengruppen, Begegnung mit anderen Hunden und, und, und. Hierbei hatten die insgesamt 30 Teilnehmer die Gelegenheit das Verhalten des Hundes bei Nacht unter simulierten aber doch realitätsnahen Bedingungen kennen zu lernen. Nicht nur für die vierbeinigen Begleiter war dies eine Herausforderung auch so manch zweibeiniger Nachtspaziergänger musste sich überwinden die ca. 2 km lange Strecke bei Nacht zu beschreiten. Die gesamte Trainermannschaft des Vereins stand jederzeit für die Fragen der Teilnehmer bereit und beantwortete diese auch gerne. Im Anschluss an die Nachtübung ging es dann bei Leberkäsweck und Glühwein zum gemütlichen Teil über. Vorschau Samstag, Uhr B-Junioren, Bezirksfreundschaftsspiele SGM FSV Weiler zum Stein NEW : SGM TSG Steinheim II Uhr B-Junioren, Bezirksfreundschaftsspiele SGM FSV Weiler zum Stein NEW : SGM TSG Steinheim Uhr B-Junioren, Bezirksfreundschaftsspiele SV Unterweissach I : SGM TSG Steinheim I ABTEILUNG GESANG Die Teilnehmer vor dem Start Helau Heute, Donnerstag, (Schmotzger Donnschdich) findet unsere närrische Chorprobe statt. Anschließend feiern wir noch ein wenig die Weiberfasnet. TSG Vereinsheim Steinheim, Uhr.

20 Seite 20 ABTEILUNG SCHACH Erfolgreiche Teilnahme beim Jugendturnier Steinheim Open 2019 Bereits die 2. Runde wurde bei unserem Jahresevent - den offenen Steinheimer Stadtmeisterschaften - ausgetragen. Intressante Schachpartien, rassige Spiele sind dabei zu sehen. Zuschauen lohnt sich! Am 11. März geht s mit der 3. Runde weiter. Fitness für alle TSG-Mitglieder Die Schachspieler Arthur, David, Phil und Moritz mit ihren Tophäen ABTEILUNG TISCHTENNIS Rückschau Ergebnisse vom Wochenende Jungen U13 TSG Steinheim/M. TSV Asperg 5: Jungen U13 TSG Steinheim/M. II TTV Erdmannhausen 6: Jungen U18 Kreisliga ATSG Steinheim/M. II TGV Winzerhausen 5: Jungen U18 Kreisliga BTSG Steinheim/M. III TV Großbottwar II 2: Herren Bezirksklasse TSG Steinheim/M. III TTV Erdmannhausen 9: Damen Landesklasse TTC73 Oberderdingen TSG Steinheim/M. III 7: Herren Kreisliga ATSV Asperg III TSG Steinheim/M. IV 8: Damen Verbandsklasse TSG Steinheim/M. SV Westgartshausen 8: Herren Bezirksliga TSG Steinheim/M. II KSG Gerlingen II 9: Herren Kreisliga ATSG Steinheim/M. VTTV Ingersheim 3: Herren Kreisklasse VfL Gemmrigheim III TSG Steinheim/M. VII 6: Herren Landesliga NSU Neckarsulm III TSG Steinheim/M. 1: Damen Landesliga TTC Bietigheim-Bissingen III TSG Steinheim/ II 5:8 Das Faschingswochenende ist spielfrei. HG Steinheim-Kleinbottwar Rückblick Männer 2 vs. HSG Neckar FBH 2 29:31 Frauen 2 vs. HSG Strohgäu 3 21:23 Männer 1 vs. SG BBM Bietigheim 3 31:30 Vorschau Samstag, Sporthalle Glemsaue Ditzingen Uhr TSF Ditzingen vs. Frauen 1 Besuchen Sie auch unsere Homepage - Weitere Artikel, Gesamtspielplan, Mannschaftsfotos und vieles mehr..! HABO JSG Handballregion Bottwar Jugendspielgemeinschaft ma1 HABO belohnt sich endlich In der A-Jugend Bundesliga haben die Handballer der HABO weiterhin die Rubrik Thriller abonniert. Der Start verlief zunächst durchaus nach dem Geschmack der Gastgeber - schnell führten sie mit 6:2 Toren und hätten noch weiter davonziehen können. Das Team vom VfL Günzburg erholte sich jedoch und glich zur Halbzeit zum 14:14 aus. Mit der Abwehrumstellung auf eine 5:1-Formation zog die HABO den Günzburgern dann aber den Zahn. Vorne wurde zwar nicht jede Chance konsequent

21 Seite 21 genutzt, aber dieses Mal belohnte sich die HABO in der Schlussphase endlich und siegte unter lautem Jubel der vielen Fans in der Sporthalle in Oberstenfeld verdient mit 31:27. HABO vs. VfL Günzburg 31:27 Es spielten: Im Tor: Max Wien, Adrian Zügel. Im Feld: Timm Buck, Lars Eisele, Colin Höcht, Paul Lang, Nick Luithardt, Levin Rill, Maximilian Schädlich, David Schneider, Fynn Stewen, Philipp Storz, Leon Tingler, Christof Ziegler. Auf der Bank: Trainer Jürgen Buck, Marc Nicolaus, Eric Benke. wc1 Gute Leistung wurde nicht belohnt HABO - SV Kornwestheim 22:24 Im letzten Saisonspiel unserer Mädels war der SV Kornwestheim zu Gast. Entsprechend motiviert war die Ehlert-Truppe, eine ansprechende und gute Leistung zu zeigen. Und das kann man den Mädels über die 50 Minuten auch bescheinigen. Im Angriff kamen unsere Mädels nach leichten Unsicherheiten besser ins Spiel. Ruhig und überlegt mit klugen Anspielen wurden die Torchancen herausgespielt. Mit zwei Toren Rückstand (11:13) wechselte man die Seiten. In der zweiten Hälfte wurde es noch einmal richtig spannend. Kornwestheim konnte sich allerdings bei der Torausbeute etwas mehr belohnen und bekam wieder die Oberhand und siegte am Ende knapp mit 24:22. Es spielten: Jessica Braun, Hanna Lorenz, Jazmin Jankovics, Felicia Pohl, Emma Fiederer, Emma Lorenz, Hannah Weigel, Mara Schäufele, Anne Hochmuth, Matilda Ehlert, Noémia Krezer, Nele Teschke, Jana Müller, Lara Bauer, Mara Ottomani. Bank: Michaela + Ralf Ehlert. GSV Kleinbottwar Erfolgreicher Gesundheitstag zum Thema Fasten, aber gesund Vor der anstehenden siebenwöchigen Fastenzeit, die am Aschermittwoch beginnt und bis Karfreitag andauert, nahm sich der GSV Kleinbottwar beim Kleinen Gesundheitstag dem Thema Fasten an. Es wurde u. a. ein aktiver Bereich in der Bottwartalhalle angeboten. Im zweistündigen Workshop Detox Yoga von Petra Lösch, an dem über zwanzig Interessierte teilgenommen haben, wurden Übungen durchgeführt, welche die Gelenke reinigen, den Körper entschlacken, die Bauchorgane massieren und die Verdauung anregen. Im Foyer der Halle boten Susanne Müller und Elisabeth Genth verschiedene Massageformen, Detox-Fußbäder sowie einen Vitalcheck mit Körperfettanalyse an. Abgerundet wurde das Ganze durch Fachvorträge im Vereinsheim zum Thema Fasten. Claudia Nafzger stellte in ihrem Impulsvortrag Heilkräuter und Fastentees vor, die zur Entgiftung, Entschlackung und Entwässerung geeignet sind. An ihrem Stand konnten entsprechende Produkte erworben werden. Bettina Scholz befasste sich mit dem Thema Verschiedene Wässer zum Fasten. An ihren Vortrag schloss sich eine Verkostung an. Das anschließende Referat von Christiane Roscher behandelte das Thema Fasten im Allgemeinen. Es wurden sehr informativ die verschiedenen Fastenarten, von Heilfasten über Fasten für Gesunde bis Intervallfasten vorgestellt. Die interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer wurden umfangreich informiert und konnten im Anschluss an den jeweiligen Vortrag selbst Fragen stellen. B.F. Unsere wc1 Detox Yoga wd2 Unverdient hohe Niederlage HABO - HSG Strohgäu 19:30 Zum letzten Heimspiel in dieser Runde traten unsere D2-Mädels sehr motiviert gegen die HSG Strohgäu an. In einem eigentlich ausgeglichenen Spiel schlug sich die gute Abwehr-/Torwartleistung in der ersten Halbzeit leider nicht im Ergebnis nieder, da wir gute Chancen nicht verwerteten und uns viele Kontertore einfingen. Das gleiche Bild zeigte sich in der zweiten Halbzeit, in der wir uns gute Chancen erkämpften und herausspielten. Sehr viele freie Würfe fanden allerdings nicht den Weg ins Tor, so daß am Ende mit 19:30 Toren eine unverdient hohe Niederlage stand. Wir möchten uns an dieser Stelle auch für den Einsatz der Eltern für die diversen Arbeitsdienste in dieser Runde bedanken! Es spielten: Lenya, Tabea, Giulia, Paula, Eileen, Emilia, Leana, Mara, Emily, Pia habo-jsg.de Ausführliche Spieberichte und weitere Informationen finden sie wie immer auf unserer Homepage: habo-jsg.de

22 Seite 22 Landfrauenverein Kleinbottwar Schmotziger Donnerstag Am heutigen Donnerstag feiern wir wieder im Weingut Schäfer unseren Schmotzigen Donnerstag. Beginn ist um 19 Uhr. Einladung Jahreshauptversammlung mit Wahlen Liebe Mitglieder, wie schon angekündigt, findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung mit Wahlen, am Donnerstag, 14. März 2019, um 19 Uhr im GSV-Vereinsheim statt. Tagesordnung: Begrüßung und Rückblick der Vorsitzenden Bericht der Schriftführerin Bericht der Kassiererin Bericht der Kassenprüfer Entlastung Kassiererin Entlastung Vorstandsteam Ehrungen Wahlen Verschiedenes Nachfolgerin Helena Fauser Dank unseres Abteilungsleiters Marius Vogt konnte zeitnah eine adäquate Nachfolgerin gefunden werden. Ein Probedirigat überzeugte uns Sänger, unser musikalisches Schicksal für die nächste Zeit in die (Dirigentinnen-) Hände von Frau Fauser zu legen. Frau Fauser ist verheiratet und hat zwei Kinder; z. Z. leitet sie einen Kinderchor in einer Nachbargemeinde. Wir wünschen uns gemeinsam für die Zukunft Erfolg, Freude am Singen und das wir immer den richtigen Ton treffen. ABTEILUNG TISCHTENNIS Rückschau / Vorschau Wir laden unsere Mitglieder und Fördermitglieder zu der Versammlung herzlich ein. Wie in jedem Jahr wird bei der Versammlung der Mitgliedsbeitrag von 30 Euro kassiert. Sollten Sie an der Versammlung nicht teilnehmen können, so geben Sie den Beitrag bitte jemanden mit, unsere Kassiererin hat es dann einfacher. Danke. Die Vorstandschaft des Landfrauenvereins Kleinbottwar Restplätze Rheinkreuzfahrt Für die Rheinkreuzfahrt der KreislandFrauen Ludwigsburg gibt es noch Restplätze. Wer sich dafür interessiert und weitere Informationen haben bzw. sich anmelden möchte, kann sich bei Isolde Watzl, Tel / , melden. GSV Höpfigheim ABTEILUNG GESANG Dirigentinnenwechsel beim Männerchor Wegen einer neuen beruflichen Herausforderung hieß es von unserer langjährigen Dirigentin Sabine Schweizer im Dezember 2018 Abschied nehmen. Wir können mit Frau Schweizer auf 16 erfolgreiche Jahre zurückblicken: Gemeinschaftsauftritt mit den Männerchören Erligheim und Neckarweihingen sowie dem Ludwigsburger Blechbläser Quintett in der Waldorfschule Ludwigsburg, Chortreffen in Kirchberg/Tirol, 150-Jahrfeier, LB singt und einige Schlosshofkonzerte. Zahlreiche Auftritte als Gastchor, in Kirchen und Chortreffen überzeugten auch in kleinerer Besetzung. Mit Frau Schweizer verlieren wir eine engagierte, mit hohem musikalischem Sachverstand geprägte Dirigentin. Wir wünschen ihr für ihren zukünftigen beruflichen Erfolg alles Gute. Herzkissen Landfrauen machen wieder Herzkissen Auch in diesem Jahr wollen wir wieder mit unseren Herzkissen Brustkrebspatientinnen in ihrer Genesung unterstützen. Die Herzkissen werden am 06. und 07. März 2019 von bis Uhr hergestellt. Wir treffen uns im Feuerwehrraum im Schloßhof. Gerne kann man auch später dazukommen oder nur eine kürzere Zeit. Wir freuen uns auch über Gäste die helfen wollen. Einfach kommen. Informationen bei Claudia Nafzger / SFC Höpfigheim Neues Tanzangebot ab März 2019 Hey, du hast mal wieder richtig Lust mit deinen Freunden zu tanzen? Und du bist zwischen 9 und 13 Jahre alt? Dann schnapp dir deine Freunde und komme am Samstag den um Uhr in die Melchior-Jäger-Halle in Höpfigheim. Hier erwartet dich eine Stunde Tanz, Kraft und Beweglichkeit. Alles was du brauchst sind deine Sportsachen und ganz viel Spaß. Wir freuen uns auf Dich! Zoé Schnabel und Sherin Fabian

23 Seite 23 Verein zur Erhaltung des Höpfigheimer Schlössles und zur Pflege der Ortsgeschichte e.v. DSGVO beim Verein zur Erhaltung des Höpfigheimer Schlößles Die DSGVO und der Datenschutz Das Thema Datenschutz wird beim Verein zur Erhaltung des Höpfigheimer Schlößles und zur Pflege der Ortsgeschichtesehr ernst genommen. Sollten Sie einen speziellen Service (u. a. Newsletter Registrierung) z. B. über die Internetseite in Anspruch nehmen, so ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich. Sollte dafür keine gesetzliche Grundlage bestehen, so wird von der betroffenen Person zuerst eine Einwilligung eingeholt. Der Verein zur Erhaltung des Höpfigheimer Schlößles und zur Pflege der Ortsgeschichte verarbeitet grundsätzlich personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und der für den Verein zur Erhaltung des Höpfigheimer Schlößles und zur Pflege der Ortsgeschichte landesspezifischen Datenschutzbestimmung. Personenbezogene Daten einer betroffenen Person sind zum Beispiel: Name, Anschrift, Telefonnummer oder die Adresse. Durch unsere Datenschutzerklärung möchte der Verein zur Erhaltung des Höpfigheimer Schlößles und zur Pflege der Ortsgeschichte Sie über Art, Umfang und den Zweck der Verwendung, der durch den Verein genutzten und zu verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ebenso werden betroffene Personen durch diese Datenschutzerklärung über Ihre Rechte vollumfänglich aufgeklärt und informiert. Etliche organisatorische und technische Maßnahmen wurden durch den Verein zur Erhaltung des Höpfigheimer Schlößles und zur Pflege der Ortsgeschichte veranlasst und umgesetzt, um sicherzustellen, dass der Verein als Verantwortlicher für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten z. B. über die Webseite einen lückenlosen Schutz gewährleistet. Entgegen unserer hohen Sicherheitsmaßnahmen können über das Internet übertragene Daten immer ein Risiko darstellen. Jeder Person steht es frei, ihre personenbezogenen Daten uns unter anderem auch telefonisch oder schriftlich via Post zu übermitteln. Unsere aktuelle Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen: Homepage des Vereins - Ebenso kann diese schriftlich angefordert werden. Kirchberg an der Murr Obst- und Gartenbauverein Kirchberg/Murr e.v. Rostbraten und Schnitzelessen Am Freitag, 01. März 2019 ist es wieder so weit. Wir möchten Sie zum Rostbraten- und Schnitzelessen in der diesjährigen Frühjahressaison recht herzlich einladen. Unser Vereinsheim ist ab Uhr für Sie geöffnet. Küche bis 21 Uhr. Als Beilagen zum Rostbraten oder Schnitzel bieten wir Ihnen Bratkartoffeln, Pommes oder Schwäbische Spätzle. Natürlich darf auch ein frischer gemischter Salat nicht fehlen. Vom Schank empfehlen wir in alt gewohnter Weise: frisch gezapftes Bier vom Fass oder Württemberger Weine hier aus unserer Region. Auch alkoholfreies ist reichlich vorhanden. Neu in diesem Jahr: Naturtrüber Apfelsaft oder Apfelmost aus unserer Obstanlage. Lassen Sie die Küche kalt und kommen Sie bei uns vorbei nach dem Motto genießen in den Holzwiesen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Sie finden unser Vereinsheim neben der Tennisanlage. Winter - Schnittkurs Am Samstag, 02. März 2019 findet unser diesjähriger Winterschnittkurs um Uhr in der Obstanlage des OGV Kirchberg / Murr statt. Geschnitten werden unter fachlicher Anleitung von Herrn Adrian Klose, Obstbaufachberater des Rems-Murr-Kreis, Stein- und Kerngehölze. Nach Wunsch oder nach Bedarf werden auch Sträucher oder Rosen behandelt. Teilnehmen kann jeder der Interesse am Obstschnitt hat. Nehmen Sie Ihren Nachbarn oder Nachbarin bei der Hand und schauen Sie bei uns vorbei. Teilnahme ist kostenlos. Unser Vereinsheim ist bewirtet und für den kleinen Hunger vorbereitet. Vereinsaktion - Erdenbestellung Der OGV Kirchberg/Murr richtet sich mit dieser Aktion an alle, die ihren Boden mit hochwertiger Pflanzenerde zu mehr Wachstum anregen möchten. Doch warum Bodenhumus? Der Bodenhumus bindet Nährstoffe sowohl in den Huminstoffen selbst als auch durch Anlagerung uns setzt sich kontinuierlich entsprechend dem Bedarf der Pflanzen wieder frei. Humus hat die Fähigkeit, Bodenteilchen miteinander zu verbinden und Ton-Humus-Komplexe zu bilden. Dies führt zu einer stabilen Krümelstruktur, die früher als Bodengare bezeichnet wurde. In den Hohlräumen dieses Krümelgefüges wird Wasser gespeichert. Der krümelige Boden ist gut durchwurzelbar, lässt sich gut bearbeiten und ist beständig gegen Erosion durch Wind und Wasser. Darüber hinaus kommt dem Bodenhumus für den Klimaschutz zusätzlich große Bedeutung zu. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit über uns den Nährhumus B 1, Blumen-und Balkonerde sowie Rindenmulch 0-40 mm zu beziehen. Nähere Informationen zur Bestellung bzw. zum Preis bekommen sie vom 1. Vorsitzenden Bernd Bosshart Tel oder im OGV Vereinsheim sonntags von Uhr bzw. an einer unserer Veranstaltungen (01./ 02. März). Bestellungen bis spätestens 09. März Abholung ist am 23. März 2019 von Uhr bei der Fa. WSS im Gehrn 23, Kirchberg / Murr Ihr Obst - und Gartenbauverein Kirchberg / Murr Winzerhausen Der TGV Winzerhausen lädt ein zum Kinderfasching Am Dienstag, , veranstaltet der TGV Winzerhausen seinen mittlerweile traditionellen Kinderfasching in der TGV- Halle in Winzerhausen. Um Uhr ist Hallenöffnung und Warm up. Von Uhr Uhr wird dann gefeiert, gespielt und getanzt (Eintritt Kinder: 3 Euro, Erwachsene 1,50 Euro). Wir freuen uns auf einen schönen närrischen Nachmittag mit Euch. Rielingshausen LandFrauenverein Rielingshausen Butter purer Genuss Der Milchwirtschaftliche Verein Baden-Württemberg e.v. informiert durch Brigitte Steinwender zum Thema Butter purer Genuss. Alle, die sich angemeldet haben, treffen sich am Freitag, um Uhr im Kelterstüble Fit in jedem Alter Karin Clapier wird uns am Mittwoch, um 15 Uhr im Kelterstüble informieren, wie wir Kraft tanken, um innere Ruhe zu finden. Kreativ-Treff Zum nächsten Kreativ-Treff mit Ulrike Magiera treffen wir uns am Donnerstag, um 19 Uhr im Kelterstüble. Sie wird uns dieses Mal zeigen, wie man Babyschuhe häkelt. Nähere Informationen dazu gibt es nächste Woche. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen, sie bezahlen einen Unkostenbeitrag von 3 Euro. Vereinsleitung Beilstein TGV Eintracht Beilstein - Abteilung Schwimmen Einladung zur Abteilungsvollversammlung am 13. März 2019 um Uhr Liebe Aktive, Trainer und Mitglieder der Abteilung Schwimmen, am Mittwoch, den 13. März 2019 findet um Uhr im Vereinszimmer des TGV unsere jährliche Abteilungsvollversammlung statt. Die Tagesordnung sieht folgende Tagesordnungspunkte vor: - Begrüßung - Bericht der Abteilungsleiterin - Bericht der Kassiererin - Entlastungen - Wahlen - Stellvertretener Abteilungsleiter - Technischer Leiter - Schriftführer - Informationen zu Schwimmbetrieb, Terminen und Wettkämpfen - Termine - Nachwuchsschwimmfest am Verschiedenes Anträge zur Tagesordnung können bis Mittwoch, 06. März 2019 bei der Abteilungsleitung unter eingereicht werden.

24 Seite 24 Oberstenfeld Reit- u. Fahrverein Bottwartal e.v. Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung Zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am 22. März 2019 um 20 Uhr in der Taverne Gipshütte, Stich 2, Großbottwar-Winzerhausen, laden wir herzlich ein. Laut Satzung sind Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren auf der Mitgliederversammlung stimmberechtigt. Eltern können für Ihre Kinder die Antragsstimme und das Wahlrecht wahrnehmen. Tagesordnung: 1. Bericht des Vorstandes bzw. der Schriftführerin über das abgelaufene Geschäftsjahr 2. Bericht des Reitwarts 3. Vorlage der vom Kassenwart aufgestellten Jahresabschlussrechnung 4. Bericht der Rechnungsprüfer 5. Genehmigung des Jahresabschlusses und Entlastung des Vorstandes 6. Außerordentliche Wahl des Schriftführers und Beisitzer 7. Wahl der Rechnungsprüfer 8. Vorlage eines Haushaltsplanes für das kommende Jahr 9. Satzungsänderung: [Die Mitgliedschaft erlischt] durch Austritt, der spätestens vier Wochen vor Jahresende schriftlich mit Wirkung auf das folgende Geschäftsjahr dem Vorsitzenden zu erklären ist; (...) 10. Geplante Veranstaltungen 11. Anträge der Mitglieder 12. Sonstiges Gemäß Satzung müssen Anträge der Mitglieder mindestens eine Woche vor der Versammlung beim ersten Vorsitzenden schriftlich eingereicht werden. Zum Tagesordnungspunkt 6 informieren wir, dass die bisherige Schriftführerin Kerstin Maier aus persönlichen Gründen ihr Amt vorzeitig niederlegen muss und deshalb für das ausstehende Jahr bis zur nächsten Wahl des Vorstands für die oben genannten Ämter eine außerordentliche Wahl stattfindet. i Verschiedenes Fördergruppe für künftige Schulkinder die im Jahr 2020 eingeschult werden Bis zum Jahr 2019 haben mehr als 1100 Kinder aus Steinheim / Kleinbottwar / Höpfigheim unsere Fördergruppe besucht und sind erfolgreich in die 1. Klasse gestartet. Mit viel Freude und Engagement werden wir die Fördergruppe zum 20. Mal fortsetzen. Es gibt die Möglichkeit an einem Nachmittag pro Woche eine Fördergruppe für künftige Schulkinder (aus Steinheim, Kleinbottwar, Höpfigheim) zu besuchen (gegen Gebühr: 5,00 Euro, pro Nachmittag). Nach den Sommerferien 2019 beginnen die geplanten 2-4 Gruppen mit jeweils 15 Kindern. Ziel der Fördergruppe: Das Selbstbewusstsein unserer Kinder stärken. An dieser Gruppe können alle Kinder, die im Jahr 2020 eingeschult werden, teilnehmen. Wir freuen uns, Sie am Infoabend begrüßen zu dürfen. Dieser findet am Donnerstag, den , Uhr, in der Blankensteinschule, Raum II. 13 statt. Anmeldung und Orgateam: Frau Helga Klein, Steinheim (Gründerin und ehrenamtliche Leiterin), Tel / Pädagogische Leitung: Frau Iris Nolte, Steinheim (Grundschullehrerin + Erzieherin), Tel / und Frau Uta König, Großbottwar (Diplomsozialarbeiterin), Tel / Jugendwerk der AWO Württemberg e.v. Last Minute in den Schnee Restplätze für Ski- und Snowboardfreizeiten verfügbar Wer in den Faschingsferien spontan in den Schnee möchte, hat nach wie vor die Möglichkeit sich für Ski- und Snowboardfreizeiten des Jugendwerks der AWO Württemberg e.v. anzumelden. Für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 11 und 15 Jahren sind noch wenige Restplätze für Freizeiten in der Schweiz vom bis verfügbar. Alle Freizeiten werden von pädagogisch geschulten und wintersporterfahrenen Betreuungsteams geleitet. Es gibt Ski- und Snowboardfreizeiten sowohl für Anfänger wie Fortgeschrittene. Die jüngeren und die weniger erfahrenen Teilnehmenden werden auf der Piste in Skigruppen betreut. Daneben sorgen die Betreuer und Betreuerinnen mit einem abwechslungsreichen Programm dafür, dass jede Freizeit ein unvergessliches Erlebnis wird. Für finanziell schwächer gestellte Haushalte gibt es die Möglichkeit Zuschüsse zu erhalten. Das vollständige Programm des Jugendwerks kann auf www. jugendwerk-awo-reisen.de eingesehen werden. Bei Fragen steht das Team des Jugendwerks telefonisch unter 07 11/ zur Verfügung. Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.v. Strichcodeleser für Menschen mit Sehminderung - ein tolles Hilfsmittel Einladung zum Offenen Treff der Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.v. (ABSH) Regionalgruppe Stuttgart Bekanntlich hat ja (fast) jedes Produkt einen Strichcode. Diesen Strichcode können Sie mit einem speziellen Hilfsmittel für seheingeschränkte und blinde Menschen mit dem sogenannten Einkaufsfuchs der Firma Synphon ganz einfach abscannen und der Inhalt / Gewicht oder der Titel der CD wird vorgelesen. Sehr hilfreich ist der Fuchs in der Küche oder im Büro bei der Ordnersuche. Selbst zu besprechende Strichcodes sind natürlich bei Auslieferung auch beiliegend. Wer mit dem Einkaufsfuchs einkaufen möchte, sollte vorab das Personal über den kleinen Helfer kurz informieren, sonst wird man verdächtigt, Preisspionage zu betreiben. Und das wäre doch etwas peinlich. I-Phone-Besitzer können Strichcodes mit einer speziellen App ablesen lassen, aber nicht alle Menschen nutzen ein I-Phone. Deshalb diese praktische Alternative. Auch Tipps und Tricks für den Alltag erfahren Sie bei Austausch untereinander und zwar am 02. März 2019 ab Uhr im Hotel Wartburg, Lange Str. 49 in Stuttgart. Ausdrücklich erwünscht sind bei all unseren Treffen immer die Angehörigen betroffener und ratsuchender Menschen. Um besser planen zu können, bitte ich möglichst um vorherige Anmeldung per Telefon (Anrufbeantworter) oder . Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich kurz bei mir an. Ihr Sven Lasar, Seestr. 2, Winnenden, Leiter der Regionalgruppe Stuttgart Telefon: 07 11/ (Jörg Töllner), Sie finden uns und auch weitere Termine im Internet unter DJO-Deutsche Jugend in Europa e.v. Gastschülerprogramm Schüler aus Russland suchen dringend die Gastfamilien! Lernen Sie einmal die Länder in Osteuropa ganz praktisch durch Aufnahme eines Gastschülers kennen. Im Rahmen eines Gastschülerprogramms mit Schulen aus Russland sucht die DJO - Deutsche Jugend in Europa Familien, die offen sind, Schüler als Kind auf Zeit bei sich aufzunehmen, um mit und durch den Gast den eigenen Alltag neu zu erleben. Die Familienaufenthaltsdauer für die Schüler aus Russland/St. Petersburg ist vom und Russland/Samara vom Dabei ist die Teilnahme am Unterricht eines Gymnasiums oder einer Realschule am jeweiligen Wohnort der Gastfamilie für den Gast verpflichtend. Die Schüler sind zwischen 13 und 16 Jahre alt und sprechen Deutsch als Fremdsprache. Ein viertägiges Seminar vor dem Familienaufenthalt soll die Gastschüler auf das Familienleben bei Ihnen vorbereiten und die Basis für eine aktuelle und lebendige Beziehung zum deutschen Sprachraum aufbauen helfen. Der Gegenbesuch ist möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: DJO-Deutsche Jugend in Europa e.v., Schlossstraße 92, Stuttgart. Nähere Informationen erteilen gerne Herr Liebscher unter Telefon 07 11/ Handy 01 72/ , Frau Sellmann und Frau Obrant unter Telefon 07 11/ , Fax 07 11/ ,

25 Seite 25 Agentur für Arbeit Ludwigsburg Zurück in den Beruf erfolgreich wiedereinsteigen Telefonaktionstag der Agenturen für Arbeit am 7. März 2019 LUDWIGSBURG. Die Agentur für Arbeit Ludwigsburg bietet am Donnerstag, 7. März 2019 unter dem Motto Zurück in den Beruf mit uns (erfolgreich) wiedereinsteigen eine Telefonaktion für Eltern oder Pflegende, die in den Beruf zurückkehren möchten. Von 9 bis 15 Uhr geben Karin Lindenberger und Elke Bohnenberger, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, unter der kostenfreien Telefonnummer 08 00/ (Kennwort Frauenaktionstag ) Tipps und Kurz-Beratungen. Die Kinder sind aus dem Gröbsten raus, die Pflege von Familienangehörigen ist beendet oder es geht einfach nur darum, wieder etwas mehr als nur im Minijob zu arbeiten und dabei trotzdem Arbeit und Familie miteinander zu vereinen. Das sind nur drei von vielen Situationen im Leben rund um den Beruf, in denen Frauen und Männer sich Unterstützung auf ihrem Weg zurück wünschen und Rat suchen. Während des Telefonaktionstags zum beruflichen Wiedereinstieg bietet ein Anruf einen unkomplizierten Einstieg in die Thematik. Melden Sie sich einfach und wir sprechen über Ihre individuelle Situation, Ihre Erwartungen und Wünsche und können eine erste Strategie für Ihre Rückkehr ins Berufsleben entwickeln, sagt Karin Lindenberger. Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt sind am Donnerstag, 7. März 2019 von Uhr erreichbar unter der Telefonnummer 08 00/ , Kennwort Frauenaktionstag. Das Landratsamt Ludwigsburg Zwei neue Lernorte Bauernhof in Ludwigsburg und Ditzingen Was man von Kuh und Kälbern lernen kann LUDWIGSBURG/DITZINGEN. Zwei neue Lernorte Bauernhof gibt es neuerdings im Landkreis Ludwigsburg: Der Milchviehbetrieb Rau im Vaihinger Stadtteil Enzweihingen und der Milchviehbetrieb Scheuerman/Lindenberger in Ludwigsburg-Oßweil haben dafür jetzt die symbolischen Schilder angebracht. Damit zeigen nun insgesamt 18 Höfe im Kreis Ludwigsburg und zwei in Stuttgart ihre pädagogische Ausrichtung und ihre Offenheit für Schulklassen oder Kindergartengruppen oder für interessierte Erwachsene. Es spricht sich herum, dass es eine gute Sache ist, einen Lernort Bauernhof Betrieb zu besuchen. Immer mehr Schulklassen statten den so zertifizierten landwirtschaftlichen Betrieben einen Besuch ab - sei es nur für zwei Stunden oder für ein Projekt mit drei Betriebsbesuchen im Jahr. Das Tun und Mitmachen steht dabei immer im Vordergrund. Das Besondere dieser Betriebe ist ihr pädagogisches Konzept, mit denen Schüler und Lehrer zu landwirtschaftlichen Themen und Arbeiten direkt in einem Betrieb praktische Erfahrung sammeln und unmittelbar am Objekt lernen können. Meist wird dies mit Lernstationen und Sinneserlebnissen vertieft. Aber auch für Gruppen von Erwachsenen sind diese Hofbesuche empfehlenswert so kann als Verbraucher der Weg der Lebensmittel vom Erzeuger bis zum Teller transparenter und nachvollziehbarer werden. Durch das Überreichen des Hofschildes sind die Betriebe als offizieller Partner des Projektes Lernort Bauernhof in Baden Württemberg ausgezeichnet. Das Ernährungszentrum Mittlerer Neckar beim Landratsamt Ludwigsburg betreut mittlerweile über 20 Betriebe. Finanziell werden die Lernort Bauernhofbetriebe vom Landkreis Ludwigsburg unterstützt. Der Bauernverband Ludwigsburg-Heilbronn, der ebenso Kooperationspartner von Lernort Bauernhof ist fördert die Hofschilder finanziell. Weitere Informationen über die Lernorte Bauernhof gibt es beim Ernährungszentrum Mittlerer Neckar, Landratsamt Ludwigsburg, Tel / (Ansprechpartnerin dort ist Birgit Grohmann) oder im Internet unter Weltweit hilfsbereit. Soforthilfe, Wiederaufbau und Prävention. Jeden Tag. Weltweit. Ihre Spende hilft. IBAN: DE

26 Seite 26 Die Stadt Großbottwar (ca Einwohner), Landkreis Ludwigsburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich Assistenz / Vorzimmer des Bürgermeisters (unbefristet in Vollzeit) Zu Ihren Aufgaben gehören: Interne und externe Korrespondenz; Vor- und Nachbereitung der Gemeinderatssitzungen und weiterer örtlicher Gremien mit Protokollführung; Vor- und Nachbereitung von Besprechungen; Mitarbeit in der Grundbucheinsichtsstelle; Leitung des gemeinsamen Vorzimmers Hauptamt/Bürgermeister; Organisation von Veranstaltungen auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten; Büromanagement (Post- und -Bearbeitung, Aktenführung mit Hilfe eines Dokumentenmanagementsystems,Telefondienst); Terminplanung und -überwachung; Allgemeine administrative Aufgaben; Sonderaufgaben des Bürgermeisters; Wir erwarten: Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung vorzugsweise als Verwaltungsfachangestellte/r; Sicherer Umgang mit dem PC und den Office- Programmen (Word, Excel, PowerPoint); Hohes Maß an Selbstständigkeit, Organisationsgeschick und Engagement; Hohe Einsatzbereitschaft und Diskretion; Schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität im Umgang mit wechselnden Aufgabenstellungen und eigenständige Priorisierung; Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit Wir bieten ein interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsgebiet mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wünschenswert wäre außerdem die Bereitschaft zum Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr Großbottwar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 11. März 2019 an: Stadtverwaltung Großbottwar, Marktplatz 1, Großbottwar. Weitere Informationen erhalten Sie von Bürgermeister Ralf Zimmermann unter 07148/31-12 und der Hauptamtsleiterin Frau Trinkner unter 07148/31-13 oder Dringend gesucht! Alleinerziehende Mama mit 10-jähriger Tochter und kleinem Hund sucht dringend eine 2-3-Zimmer-Wohnung in Steinheim und Umgebung! Mobil 0174/ Die Gemeinde Murr, Landkreis Ludwigsburg, (ca Einwohner) sucht baldmöglichst für den Gemeindebauhof einen Bauhofmitarbeiter (w/m/d) Das Aufgabengebiet umfasst alle anfallenden Arbeiten im Bauhof, insbesondere Pflanz- und Pflegearbeiten in öffentlichen Grünanlagen und Flächen einschließlich der Mitarbeit im Winterdienst. Wünschenswert wäre eine abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen Beruf. Ein Führerschein der Klasse B oder BE ist erforderlich. Wir bieten eine unbefristete Stelle in Vollzeit in einem tollen Team mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Die Entlohnung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Für Auskünfte steht Ihnen gerne Frau Keller, Telefon , zur Verfügung. Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 25. März 2019 an die Gemeindeverwaltung Murr, Hindenburgstraße 60, Murr oder Bitte schicken Sie uns nur Kopien zu, da wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichten. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung. Rohrreinigung Reinigung von Frischwasserleitungen Kanalreinigung Absaugarbeiten Kanalinspektion Reparaturen sanitärer Anlagen Kanalortung Dichtheitsprüfung Fräsroboterarbeiten gemeinsam gestalten! Ferien-Angebote Geburtstags-Highlight Kreativ-Kurse Jetzt anmelden für das Ferienprogramm vom ! Jeden Tag neu! Jeden Tag anders! unter 24h NOTRUF Steinheim / Garage oder Abstellraum zur Miete gesucht in Steinheim oder näherer Umgebung mit direktem Zugang ca. 20 m² Ansprechpartner: M. Esan, Tel / Suche Stückle in Höpfigheim/Mundelsheim zum kaufen. Tel

27 Seite 27

28 Seite 28