Stimme des Nordens. Et bevæget år for SSW. og mindretallet. SSWs medlemsblad - SSW-Mitgliederzeitung - SSW-lasmooteblees.

Størrelse: px
Starte visningen fra side:

Download "Stimme des Nordens. Et bevæget år for SSW. og mindretallet. SSWs medlemsblad - SSW-Mitgliederzeitung - SSW-lasmooteblees."

Transkript

1 Nr. 2 Dezember 2005 Stimme des Nordens SSWs medlemsblad - SSW-Mitgliederzeitung - SSW-lasmooteblees Kommunalreform Was sagt der SSW zu den Plänen der Landesregierung? Eine Arbeitsgruppe hat einen Vorschlag erarbeitet, der auf einem Sonderparteitag beraten wird. Seite 10 Fotos: Flensborg Avis Et bevæget år for SSW Das neue Kita- Gesetz Der SSW kritisiert das neue Kindertagesstättengesetz: Gute Ideen ohne Geld bringen das Land auch nicht weiter. Seite 7 Wie mobilisiert man für den SSW? Christian Hansen aus Bredstedt hat sich Gedanken darüber gemacht, wie man Mitglieder gewinnt. Seite 13 og mindretallet 2005 blev et bevæget år for SSW. Efter at kandidater og andre medlemmer havde brugt de sidste kræfter i en iskold vintervalgkamp, måtte partiet desværre sande, at Silke Hinrichsen ikke kunne fortsætte sit fremragende arbejde i landdagen. Men ikke nok med det. Det, der ikke mindst skulle være et festligt år med jubilæet for Bonn-København-erklæringerne, blev til et ubehageligt møde med fortidens konflikter. Alt for mange tyske naboer mente, at det danske mindretal ikke havde ret til at blande sig i flertallets politik. Nogle enkelte gik helt over stregen og truede SSWs landdagsmedlemmer med vold. Og til sidst ødelagde en politisk snigskytte i SPDs rækker det solide arbejde, som SSW havde lagt i forhandlingerne om støtte til en mindretalsregering. Efteråret bød på et vellykket generationsskifte i SSWs top. Den ny landsformand Flemming Meyer blev straks kastet ud i en stormfuld politisk hverdag. SSWs politikere på alle plan kom på overarbejde, da Skoleforeningen udsendte et nødråb om truende skolelukninger. SSWs ihærdige forsøg på at opnå lige vilkår for danske skoleleever blev dog afvist af den store CDU- SPD-koalition i Kiel. Den fastholder, at ligestillingen (som SSW fik den forhandlet på plads efter valget) udskydes til Samtidig kæmpede SSWs kommunale repræsentanter i to amter mod spareglade politikere, der havde kastet sig over transport-tilskudene til de danske skoler. SSW kunne dog forhindre en katastrofe i Slesvig-Flensborg (side3). Hvis der skal drages en konklusion på året 2005, så er det atter: Det gør en stor forskel, om SSW er repræsenteret og har politiske indflydelse eller ej.

2 2 SSW Landesverband ovenpå al festivitas i anledning af Bonn- København-Erklæringernes 50-års-jubilæum bød dette efterår på en spand koldt vand lige i hovedet på SSW. Både på landsplan og i amterne blev mindretalstilskud stillet til disposition af desparate finanspolitikere. Til tider fik man indtryk af, at konservative politikere og forvaltningsledere vil straffe vores danske skolebørn for SSWs markante rolle i ugerne efter landdagsvalget. De sidste måneder har dog også været bevis på, hvor vigtigt der er, at mindretallet har SSW. Ved hjælp af solidt forhandlingshåndværk lykkedes det vores politikere at finde kompromiser og forhindre de største katastrofer - i tæt samarbejde med de berørte organisatio- Kære venner, Für uns im Norden. Herausgeber: SSW-Landesverband Schiffbrücke 42, Flensburg Tel , Verantwortlich i. S. d. P.: Pressesprecher Lars Erik Bethge Druck: Flensborg Avis ner, først og fremmest Dansk Skoleforening. Her lige før jul er budgetterne for 2006 besluttet. Nu er der tid til at samle kræfter til det store slag, der skal stå i kommende år er året, hvor de danske skoleelevers ligestilling med deres tyske jævnaldrende skal besluttes i forbindelse med landets budget for 2007/2008. I betragtning af det store pres der hviler på kommunerne vil vi sikkert også lokalt opleve flere overraskelser på bekostning af de danske og friserne i Sydslesvig. Landsstyrelsen og landdagsgruppen ønsker Jer alle en glædelig jul og et godt nytår - og vel mødt til et spændende politisk år Flemming Meyer SSW-landsformand SSW plejede medlemmer i Hamborg SSW har en række medlemmer, der bor udenfor Sydslesvigs sydlige grænse. For at give disse medlemmer uden distrikt førstehåndsinformationer afholdt landsforbundet i starten af december et første informationsmøde i den danske sømandskirke i Hamborg. Landsformand Flemming Meyer, 2. næstformand Heinz-Günter Hergesell, landsstyrelsesmedlem Elke Putzer og landssekretær Dieter Lenz orienterede knap to håndfulde eksil- Anke Spoorendonk bekam für den SSW die Trost-Ente 2005 Jedes Jahr im Herbst verleiht die Landespressekonferenz Schleswig-Holstein ihre Enten für besonders absurde öffentliche Äußerungen - immer eine etwas zweifelhafte Ehre. Anke Spoorendonk konnte sich aber uneingeschränkt freuen, als der Zusammenschluss der politischen Journalisten auf Landesebene ihr im September die Trost-Ente für das mutige SSW erne om partiets aktuelle arbejde. SSWmedlem Uwe Bruhns fra Hamborg gav et oplæg om muligheder for informations- og kontaktarbejdet med medlemmerne i Holsten og Hamborg-området. Til foråret inviteres til et nyt møde med repræsentanter fra landdagsgruppen, hvor man vil orientere om partiets politiske arbejde og fortsætte drøftelserne af kontaktarbejdet med SSWmedlemmer i Holsten og Hamborg. Verhalten des SSW nach der Landtagswahl im März verlieh. Anke Spoorendonk hatte sich von dem massiven öffentlichen Druck nicht einschüchtern lassen und war gemeinsam mit dem SSW ihrer Überzeugung gefolgt - stand aber am Ende doch ohne politischen Einfluss da. Dies wollten die Journalisten mit dem ungewöhnlichen Preis würdigen, der jetzt in Ankes Kieler Büro steht.

3 SSWs landsforbund 3 Den mindretalspolitiske hverdag er for alvor vendt tilbage. De danske skolebørns ligestilling rykker længere og længere ud i fremtiden. To af tre amter (Kreise) i Sydslesvig vil fra kommende år spare på bekostning af de danske skolelever. Det er resultatet af efterårets budgetforhandlinger i Slesvig-Flensborg og Rendsborg-Egernførde. Anke Spoorendonk. Det er da klart, at de danske skoler alene på grund af deres mindre størrelse har højere transportomkostninger per elev end de offentlige. Hvis tyske politikere ignorerer dette, så stiller de Danske skolebørn i klemme mellem tyske politikere Fotos: Flensborg Avis I Slesvig-Flensborg amt bebudede forvaltningen med opbakning fra både CDU og SPD, at man ved den danske elevtransport fremover kun ville betale gennemsnitsomkostningerne for en tysk skoelelev. En tilsvarende beslutning i amtets skoleudvalg kunne have givet Dansk Skoleforening et årligt tab på rundt regnet en halv million Euro om - det er cirka halvdelen af det samlede transporttilskud fra amtet. SSWs landsformand Flemming Meyer og landdagsmedlem Anke Spoorendonk kaldte denne beslutning for skandaløs. De kritiserede, at både Slesvig-Flensborg og Rendsborg-Egernførde begrundede deres nedskæringer med delstatens ansvar for mindretallet. Skolebørn som gidsler På denne måde bliver det danske mindretals børn taget som gidsler i en magtkamp mellem kredsene og landet, advarede spørgsmålstegn ved hele fundamentet for vores mindretalspolitik. Den bygger jo netop på, at det en gang imellem kan være nødvendigt at ofre lidt mere på ligestillingen, fordi det er dyrere at være mindretal end flertal. Kompromis i SL-FL SSW og Dansk Skoleforening opnåede dog med deres protester, at amtsforvaltningen i Slesvig i sidste ende foreslog et kompromis, som vil koste Skoleforeningen rundt regnet Euro om året. Denne løsning er alt andet en optimal, men da Skoleforeningen har været nød til at acceptere den, har også SSW stemt for den. Men det har været en spagat, hvor bukserne er lige ved at revne, siger Flemming Meyer, der også er SSW-gruppeformand i kredsdagen. Hvor galt det kan gå, hvis SSW slet ikke er repræsenteret i de kommunale råd viser nedskæringerne i Rendsborg- Egernførde amt. Dér har et stort flertal af CDU og SPD besluttet helt at sløjfe elevtransport-tilskuddene til Dansk Skoleforening. Da Nordfrislands amt i forvejen kun giver danske skolelelever gennemsnitsomkostningerne for en tysk skolelev har nu alle tre amter i Sydslesvig sagt farvel til ideen om at ligestille danske skolebørn. På denne baggrund kræver SSWs landsformand, at der endelig findes en løsning på delstatsplan: Amterne har kun mulighed for at lave den slags numre, fordi transporttilskuddene til de danske skoler er frivillige. Derfor har SSW i lang tid krævet, at de bliver lovpligtige. I forbindelse med forårets forhandlinger om SSWs støtte til en mindretalsregering havde SSW også opnået, at SPD og Grønne ville oprette ligestillingen på elevtransport-området i løbet af landdagens aktuelle valgperiode. Dette løfte halede SPD i land igen, da de dannede en koalition med CDU. Der er noget at kæmpe for Efterårets forhandlinger om elevtransport viser altså i al tydelighed, hvor vigtigt det er at mindretallet har en stærk SSW. For der er stadig noget at kæmpe for - og der er ingen anden til at gøre det for os...

4 4 SSW im Landtag Deutsch-dänische Zusammenarbeit intensivieren und ausbauen Der SSW hatte die Landesregierung gefragt, wie sie sich die weitere Zusammenarbeit mit dem nördlichen Nachbarn vorstellt. Die Antwort fielen sehr allgemein aus. Dabei ist der Handlungsdruck groß, in Dänemark stehen nämlich große Veränderungen an: Spätestens am 1. Januar 2007 wird die innere Struktur im Königreich vollkommen neu sein. Das hat Konsequenzen für die deutsch-dänische Zusammenarbeit. Stillstand ist Rückschritt schrieb Anke Spoorendonk ihren Kollegen ins Stammbuch. Daher muss die Kooperation über die Grenze intensiviert werden. Die neue Region Syddanmark wird ungefähr die Größe Schleswig-Holstein erreichen. Natürlichweise werden daher auch eher Landtag und Landesregierung als Ansprechpartner verstanden. Die Landesregierung muss eine viel aktivere Rolle als bisher bei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit spielen, forderte Anke Spoorendonk in ihrer Rede vor dem Landtag. Die regionalen Akteure vor Ort können die Strukturen nicht allein beeinflussen, wie die Entlassungen bei Danfoss und Motorola gezeigt hätten. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit sollte in Kiel den gleichen Stellenwert erhalten, wie die Zusammenarbeit mit Hamburg, die vor allem der neue Ministerpräsident Peter Harry Carstensen mit großem Nachdruck betreibt und gleichzeitig Investitionen aus dem nördlichen Landesteil abziehe. Spoorendonk nannte den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt als Beispiel für Versäumnisse der Landesregierung: Es reicht nicht aus, Arbeitslose südlich der Grenze einfach auf Jobmöglichkeiten in Dänemark zu verweisen. Ohne ausreichende dänische Sprachkenntnisse hätten Beschäftigte in Åbenrå oder København kaum eine Chance. Die Landesregierung sehe aber dem Rückgang beim Dänisch-Unterricht an den Schulen im Landesteil Schleswig tatenlos zu. Spoorendonk: Die Landesregierung muss bei ihren Entscheidungen immer auch die Folgen für die nördliche Region und SSW und SP haben gemeinsame Linie Auf der ersten Konferenz von SSW und Schleswigscher Partei (SP) am 4. November verabschiedeten die beiden Minderheitenparteien eine Erklärung zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Sie sehen sich als Brückenbauer zwischen Deutschland und Dänemark. In dem gemeinsamen Papier fordern SSW und SP, dass die deutsch-dänische Kooperation als Gegengewicht zu den starken Zentren in Holstein entwickelt wird. Dafür sollen die grenzüberschreitenden Aktivitäten gebündelt werden, geplant und koordiniert durch das Regionskontor. SSW und SP fordern, dass die Menschen in der Region die Zusammenarbeit konkret spüren können. Dazu gehören grenzüberschreitende Kultur-, Jugend- und Sportprojekte, die Stärkung des Dänisch- bzw. Deutsch- Unterrichts in Süd- und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Auge haben. Genau daran hapert es. Spoorendonk forderte die genaue Formulierung von Vorgaben, zum Beispiel, den Anteil der Studierenden an grenzüberschreitenden Studien bis 2010 um ein Drittel zu erhöhen. An diesen Zielen lassen sich die Erfolge einer Strategie messen. Eine konkrete und verbindliche Zusammenarbeit ist genau das, was die dänischen Partner in der neuen Region Syddanmark erwarten. Nordschleswig sowie der Ausbau der Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen der Region. Beide Parteien fordern, dass die Minderheiten im neu gestalteten Regionalrat jeweils einen Sitz haben. Die Nachteile für Grenzpendler in den Steuer- und Sozialsystemen sollen minimiert werden und die Beratungstätigkeit des Infocenter Grenze soll bedarfsgerecht ausgebaut und durch neue Clearingstellen ergänzt werden. Die Grenzüberschreitende Wirtschaftsentwicklungsstrategie für die Region Sønderjylland-Schleswig muss zügig umgesetzt werden. Außerdem wird ein Konzept für eine gemeinsame Qualifizierungs- und Beschäftigungsoffensive gefordert. Den vollständigen Wortlaut der Erklärung können Sie auf der Rückseite dieser Zeitung bestellen oder im Internet unter lesen.

5 SSW i landdagen 5 Spoorendonk kämpft für das Amtsgericht in Kappeln Anke Spoorendonk hat die Entscheidung der Landesregierung kritisiert, das Amtsgericht Kappeln zu schließen. Die Landesregierung macht es sich zu leicht, wenn sie bei ihrer Gerichtsreform regionalpolitische Aspekte ausblendet. Natürlich haben die Amtsgerichte auch eine strukturpolitische Bedeutung für ihre jeweilige Region. Dies gilt insbesondere für den Standort Kappeln, der in den letzten Jahren so arg gebeutelt wurde, wie kaum ein anderer Ort im Land. Die SSW-Abgeordneten beantragten deshalb gemeinsam mit der FDP in der Dezembersitzung des Landtages, das Amtsgericht Kappeln zu erhalten und bei der Reform allgemein stärker regionale Argumente zu berücksichtigen. Dies wurde von der Großen Koalition abgeschmettert. Ausbau des Husumer Hafens wird blockiert Nach einer aufgeregten Debatte im Landtag versprach Ministerpräsident Peter Harry Carstensen, die Planungen für den geplanten Offshore-Hafen in Husum genau zu prüfen. Dazu hielt die neue Landesregierung den von Rot-Grünen angeschobenen Umbau des Hafens zu einem vollwertigen Güterverkehrshafen erst einmal an. SSW-Wirtschaftsexperte Lars Harms mutmaßte öffentlich, dass das ganze Projekt klammheimlich beendet werden solle. Doch die schlimmsten Befürchtungen wurden übertroffen: im November hat die Landesregierung die für Husum reservierten Gelder, immerhin 4,6 Mio. Euro, nach Lübeck überwiesen. Harms sieht damit nicht nur die Bemühungen im eine Weiterentwicklung des Standortes Husum blockiert, sondern wirft der Landesregierung vor, die Westküste finanziell auszutrocknen: Wichtiges Know-how und Arbeitsplätze der Zukunft werden aufs Spiel gesetzt. Fotos: Flensborg Avis Friesische Bahnhofssschilder Das Engagement des SSW für die friesische Sprache trägt weiter Früchte. Ende September wurden die ersten friesischsprachigen Schilder an Bahnhöfen in Nordfriesland eingeweiht. Die Stationsschilder sind wichtige Visitenkarten der Region. Deshalb ist es für uns ein Meilenstein der Gleichstellung, dass auf den Bahnhöfen jetzt auch die friesische Kultur der Region zum Ausdruck kommt, freut sich der friesische SSW-Landtagsabgeordnete Lars Harms. Er hatte sich als Erneuerbare Energien haben nicht nur den unschlagbaren Vorteil, dass sie die Umwelt schonen, sie schaffen in Schleswig-Holstein auch viele Arbeitsplätze im Hochtechnologie-Bereich. Die Windkraft-Branche an der Westküste boomt seit vielen Jahren. Diese Fakten ignoriert Wirtschaftsminister Dietrich Austermann. Er will die Restlaufzeiten von Atomkraftwerken verlängern und behindert damit Vorstandsmitglied der Friisk Foriining bei der Bahn für die friesische Beschilderung der Bahnhöfe eingesetzt. Der SSW hat in den letzten Jahren mehrfach erreicht, dass die friesische Sprache und damit die Kultur Nordfrieslands wieder stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt. Neben den friesischen Stationsschildern gibt es unter anderem schon friesischsprachige Ortsnamen in Straßenkarten und Schulatlanten alles auf Initiative des SSW. Atomenergie nicht gegen Wind ausspielen die weitere Entfaltung der erneuerbaren Energien. Der energiepolitische Sprecher der SSW-Fraktion, Lars Harms, sieht damit den Atomkonsens gefährdet, der von der Mehrheit der Bevölkerung getragen wird. Auch nach Abschalten eines Atomkraftwerkes bleiben zwanzig Jahre Zeit während des Abbaus und der Entsorgung, in denen neue Arbeitsplätze geschaffen werden können.

6 6 SSW im Landtag Schulpolitik erneuern statt Griff in die ideologische Trickkiste Im Vorgriff auf das neue Schulgesetz im Jahr 2006 werden derzeit kräftig die Messer gewetzt und ideologische Positionen nach oben gehievt: Zentralabitur, Verkürzung der Schulzeit auf 12 Jahre und natürlich das dreigeteilte System, das sich längst in ein viergeteiltes entwickelt, indem nämlich die Kinder weniger begüterter Eltern nicht auf dem Gymnasium, sondern in einer anderen Schulform das Abitur anstreben, wie Anke Spoorendonk im November im Kieler Landtag kritisierte. Anstatt also alle Kinder gemeinsam zu beschulen, wie es die Ergebnisse von PISA nahe legen, driftet das hiesige System immer stärker auseinander. Für die Gymnasien hatte sich der Philologenverband ein paar Tage vorher zu Wort gemeldet und eine Berufsschüler sollen eine bessere berufliche Bildung bekommen. Fotos: Flensborg Avis Profil-Oberstufe gefordert, die mehr Pflichtfächer vorsieht. Die SSW-Bildungsexpertin bezweifelte den bildungspolitischen Mehrwert dieser so genannten Reform, in der es im Kern lediglich um die Vermeidung kleiner Oberstufenkurse geht. Statt dessen müssen wir endlich eine grundlegenden Reform der Schule in Angriff nehmen, forderte Spoorendonk. Dazu gehöre für den SSW neun Anke Spoorendonk zog im Landtag ein ernüchterndes Fazit: Beamten-, Schul- und Verwaltungsrecht zwängen die Beruflichen Schulen ein. Dabei sind die Berufsschulen neben der betrieblichen Ausbildung das zweite Standbein einer erfolgreichen Ausbildung und müssten auf verändernde Rahmenbedingungen und Anforderungen schnell und flexibel reagieren können. gemeinsame Schuljahre für alle. Darüber hinaus schlagen wir vor, das zehnte Schuljahr als Vorbereitung für die Oberstufe zu nutzen oder aber für den Realschulabschluss oder zur Vorbereitung der Berufsbildung. Gemeinschaftsschule aktiv umsetzen Anke Spoorendonk begrüßte, dass die Bildungsministerin Anfang Dezember schulpolitische Eckpunkte vorlegte: Der Einstieg in die Gemeinschaftsschule findet unsere volle Unterstützung. Wir erwarten, dass die Landesregierung sich jetzt aktiv für die Umsetzung einsetzt. Angesichts der Kritik der CDU-Kollegin Susanne Herold bot sie Augen zwinkern Hilfe an: Die Äußerungen der CDU lassen vermuten, dass die Große Koalition nicht geschlossen hinter diesem Konzept steht. Es gibt im Landtag aber nach wie vor eine Mehrheit für die Gemeinschaftsschule. Der SSW steht hierfür jederzeit gern zur Verfügung. Berufliche Schulen aus Rechtszwängen befreien Erfahrungen aus Flensburg mit einer tragfähigen Partnerschaft zwischen Berufsschulen, Weiterbildungsträgern, Universität und Betrieben, ignoriert die Landesregierung. Spoorendonk gibt aber die Hoffnung nicht auf: Wir sollten die Chance nutzen und Schleswig-Holstein zu einem Vorzeigeland in Sachen Weiterentwicklung der beruflichen Bildung machen.

7 SSW i landdagen 7 Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr ; dem Volksmund war die Notwendigkeit frühzeitiger Förderung schon länger bewusst als manchem Politiker. Fotos: Flensborg Avis Ohne Geld ist es Augenwischerei Der PISA-Schock hat die Lethargie beendet, manchmal aber nur zu kopflosem Aktionismus geführt. So beschloss das Kieler Kabinett im Oktober, das Kindertagesstättengesetz zu ändern, um unter anderem den Bildungsauftrag für die Kleinsten zu verschärfen. Das neue Kita-Gesetz ist unterfinanziert Es ist Augenwischerei, wenn die Regierung behauptet, dass diese Aufgabe sich ohne entsprechende zusätzliche Gelder umsetzen lässt, brachte es Lars Harms auf den Punkt. Er legte einen Änderungsantrag vor, in dem festgelegt wird, den Landeszuschuss in Höhe von mindestens 60 Mio. bis 2010 zu erhalten. Auf diese Weise könnte zumindest eine Standardverschlechterung vermieden werden. Individuelle Voraussetzungen der Kinder berücksichtigen! Im Gesetzentwurf der Landesregierung werden für die Kindertagesstätten Bildungsziele formuliert, ohne zu berücksichtigen, dass Kinder unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen. Deshalb fordert Lars Harms, dass die individuellen Kompetenzen und der Entwicklungsstand des Kindes im Mittelpunkt stehen müssen. Dieses gilt auch für Kinder mit Behinderungen, bei denen die Berücksichtigung des individuellen Standpunkts noch in Nach den Anschlägen am 11. September 2001 beschloss der Landtag, den automatisierten Datenabgleich, die so genannte Rasterfahndung, einzuführen. Aufgrund der Gefahr, dass auch unschuldige Bürger in das Fadenkreuz der Ermittler geraten, wurde das Gesetz bis zu Ende diesen Jahres befristet. Die Zeit ist um und kein einziger Schläfer, also unentdeckter Terrorist, wurde besonderem Maße wichtig ist Außerdem fordert der SSW, die Landessprachen Dänisch und Friesisch ins Gesetz zu integrieren. Die Kritik des SSW an der in Schleswig-Holstein aufgespürt. Trotzdem erklärte Innenminister Ralf Stegner (SPD) am 25. Oktober, das Polizeirecht zu ändern und die Rasterfahndung zu verlängern. Finanzierung wurde leider nicht gehört. Einige der SSW-Vorschläge wurden aber von der Großen Koalition übernommen. Deshalb stimmte der SSW am Ende für das neue Gesetz. Zeitenwende in der Innenpolitik? Das ist eine Zeitenwende in der Innenpolitik, kritisierte Anke Spoorendonk das Vorhaben ab. Die SPD verabschiedet sich von ihrer nüchternden, liberalen Linie, die seit vielen Jahren ein besonderes Qualitätskriterium schleswig-holsteinischer Innenpolitik gewesen ist. Die beiden SSW-Abgeordneten stimmten in der Dezember-Tagung des Landtags gegen die Verlängerung der Rasterfahndung.

8 8 SSW im Landtag Die Fachhochschule Flensburg verliert ebenso wie die Universität durch neue Finanzierungsregeln. Wie aus dem nichts kramte Wissenschaftsminister Dietrich Austermann Ende Oktober Pläne für eine Landes-Universität hervor, die sogar hinter den Erkenntnissen des so genannten Erichsen-Gutachten zur Hochschulentwicklung in Schleswig-Holstein zurückfallen. Der Minister will eine starke Universität in der Fotos: Flensborg Avis Kiel-Lobby will Landes-Uni Landeshauptstadt durchdrücken, der die anderen Hochschulstandorte als Außenstandorte zugeordnet sind. Der SSW lehnt diese Pläne ab. Im Gegenteil, Bildungsexpertin Anke Spoorendonk fordert keine Schwächung, sondern die Stärkung der innovativen Standorte, allen voran Flensburg, wo die Zahlen der Studienanfänger seit Jahren steigen. Dort rennen die Studierenden den neuen Studiengängen die Türen ein. Der SSW steht für eine ausgewogene Bildungs- und Hochschullandschaft, die mit der regionalen Wirtschaft kooperiert, sagte Spoorendonk mit Hinweis auf die wirtschaftspolitische Bedeutung regionaler Universitäten. In Flensburg bestehe eine gute Verankerung der Universität in der Region, nicht zuletzt mittels der deutsch-dänischen Studiengänge. Schwächung Flensburgs Die Schwächung Flensburgs hatte sich bereits im Sommer angekündigt, als Universität und Fachhochschule über den Umweg eines neuen Finanzierungskonzeptes der Landesregierung erhebliche Mittel gestrichen werden sollen. Faktisch muss Flensburg am meisten Federn lassen, sagte Spoorendonk. Beide Hochschulen verlieren nach dem neuen Konzept über Euro. Auch die Schließung der Bauschule Eckernförde, ohne dass es überhaupt zur angekündigten Prüfung des Standortes kam, haut in die gleiche Kerbe: Die neue Landesregierung vernachlässigt ihre Verantwortung für die Entwicklung im nördlichen Landesteil. Dabei liegen die Vorteile einer einzigen, zentralen Landesuniversität völlig im Dunkeln. Das alles bestätigt Spoorendonks Verdacht, dass es sich weniger um neue hochschulpolitische Leitlinien, sondern um knallharten Lobbyismus dreht: Die Pläne für eine Fusion der Universitäten sind ein klarer Sieg der Kiel-Lobby, die in Politik und Wirtschaft stark vertreten ist. Lars Harms hat einen neuen Wahlkreismitarbeiter für Nordfriesland. Ab dem 1. Dezember führt Ulrich Stellfeld-Petersen das Wahlkreisbüro des SSW- Landtagsabgeordneten in Husum. Er löst Anke Joldrichsen ab, die eine Anstellung an der Universität Flensburg gefunden hat. Das Büro in der Neustadt 81 in Husum ist Montags von 16 bis 19 Uhr Uhr sowie Dienstags und Donnerstags Science Center in Kiel vor dem Aus? Trotz erheblicher Klimmzüge der Landesregierung, die eine einmalige Förderquote von 75% zusagte, zog sich der Investor im November überraschend von dem Kieler Projekt zurück. 28,4 Mio. Investitionen liegen nun auf Eis. Stellfeld-Petersen im Wahlkreisbüro von Lars Harms von 9 bis 12 Uhr besetzt und kann unter der Telefonnummer erreicht werden. Außerdem führt Lars Harms in diesem Büro regelmäßig eine Bürgersprechstunde durch. Die Termine werden im Internet unter veröffentlicht.

9 SSW i landdagen 9 Der Landeskuchen ist verteilt Der SSW hat seiner nordischen Tradition folgend dem Landeshaushalt 2006 zugestimmt. Er kritisierte aber den Sozialhaushalt der Großen Koalition. Auf der Zielgerade gelang es ihm noch, Kürzungen bei den Minderheiten zu vermeiden. Bei der diesjährigen Verabschiedung des Landeshaushalt wurden die Redner nicht müde, zu betonen, dass dieses das erste gemeinsame Budget von CDU und SPD ist. Für Anke Spoorendonk war denn auch die Handschrift einer Großen Koalition unverkennbar: Der Haushaltsentwurf für 2006 ist ein Sinnbild für den Zustand der Großen Koalition. Er tut nicht richtig weh, er bringt das Land aber auch nicht richtig voran. Dabei bestehe der vom neuen Finanzminister Wiegard vorgeschlagene Entwurf in vielerlei Hinsicht aus genau den gleichen Bausteinen wie seine rotgrünen Vorgänger. SSW kritisiert: Nicht am sozialen Kitt sparen Kritik übten die beiden SSW-Abgeordneten an den Sozial- und Umwelt-Budgets der Landesregierung. Im sozialen Bereich spart die Landesregierung zu sehr bei Arbeitsloseninitiativen, Wohlfahrtsverbänden, Aids- Hilfen, und Deutschkursen für Ausländer. Außerdem ist die beschlossene Verlagerung der Eingliederungshilfe auf die Kommunen nicht gut genug geplant und kann sowohl die betroffenen Behinderten als auch die Kommunalfinanzen negativ treffen. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht am sozialen Kitt sparen, der unsere Gesellschaft zusammenhält, warnte Anke Spoorendonk schon vor der Landtagsdebatte. Unzufrieden ist der SSW auch mit der Politik des Umweltministers, der unter anderem den Vertragsnaturschutz vernachlässigt, obwohl gerade diese Form besonders viel Akzeptanz bei betroffenen Bürgern findet. Keine Kürzungen bei den Minderheiten Anke Spoorendonk und Lars Harms freuten sich insbesondere darüber, dass es gelungen war, den Minderheitenbereich vor Einschnitten zu bewahren. Nach langen Verhandlungen mit den Regierungsfraktionen wurden die Kürzungen der Regierung beim SSF, beim Nordfriisk Instuut und bei der Kulturarbeit der friesischen Volksgruppe zu zurückgenommen. Das herausragendste Verhandlungsergebnis der SSW-Abgeordneten ist aber die Tatsache, dass die Baukostenzuschüsse für Dansk Skoleforening im nächsten Jahr um erhöht werden. Damit kann der Bau der geplanten dänischen Gesamtschule in Süderbrarup schneller vorankommen. Foto: Flensborg Avis Gefahren 2007 bannen Dänische Minderheit* Anke Spoorendonk unterstrich allerdings auch, dass damit jetzt nicht schon alles in Butter ist: Die Gefahr von dänischen Schulschließungen ab 2007 ist noch nicht gebannt, denn die fehlende Gleichstellung bei den Schülerkostensätzen und die Unterfinanzierung bei der Schülerbeförderung bleiben weiter bestehen. Für den Haushalt 2006 haben wir das Mögliche herausgeholt. Im nächsten Jahr müssen diese Probleme aber ganz oben auf der Tagesordnung stehen. Am Ende der Haushaltberatungen stimmte der SSW gegen die Einzelpläne für das Sozial- und das Umweltministerium, gab aber als einzige Oppositionspartei dem gesamten Haushalt 2006 seine Zustimmung. Neben der skandinavischen Tradition war hierfür vor allem ausschlaggebend, dass er sich in der Minderheitenpolitik und in anderen wichtigen Bereichen wieder finden konnte verändert zu 2005 SSF Dansk Centralbibliotek Jaruplund Højskole Sydsl. Oplysningsforbund Fælleslandboforeningen Skoleforeningen (Schüler)** Skoleforeningen (Gebäude) Friesen Kulturzuschuss Friesen Friesenrat Nordfriisk Instituut * Ohne Kindergartenzuschüsse von rd. 2,3 Mio. Euro jährlich. ** Sinkt aufgrund sinkender Schülerzahlen.

10 10 SSW Landesverband Eine Arbeitsgruppe des SSW hat sich mit der Verwaltungsstrukturreform der Landesregierung auseinandergesetzt und eine Stellungnahme des SSW erarbeitet. Dieses Papier soll auf einem offenen SSW-Sonderparteitag am 21. Januar diskutiert werden. Wir dokumentieren hier den Wortlaut. Eckpunkte des SSW zur Verwaltungsreform der Landesregierung Die Ziele der Landesregierung mit einer Verwaltungsreform - Bürokratieabbau, Effizienz und Bürgernähe - sind mit den bisher vorgelegten wagen Plänen und den bisher eingeleiteten Maßnahmen nicht zu erreichen. Dies liegt unter anderem daran, dass eine Große Koalition immer die Tendenz zum kleinsten gemeinsamen Nenner hat. Die Gemeinsamkeit von CDU und SPD lautet: auf keinen Fall eine Gebietsreform. Außerdem ist die Reform Landesregierung von kurzfristigem Aktionismus geprägt. Ihr liegt keine grundlegende Analyse der Situation sowie der daraus folgenden Herausforderungen und konkreten Maßnahmen zugrunde. Dies zeigt sich daran, dass eine neue Struktur verlangt wird, ohne die Aufgaben zu konkretisieren, die die Landesebene und die kommunalen Gliederungen zukünftig wahrnehmen sollen. Die Politik der Regierung ist fantasielos - sie hat keine Vision für die Zukunft Schleswig-Holsteins und keinen Mut, eine solche umzusetzen. Dies alles mündet in eine strukturkonservative Politik auf der das Etikett Reform keinen Halt findet. 1. Aktionismus Es wird ein oberflächliches Allerweltsrezept von größeren Einheiten propagiert. Die Regierung hat keine klaren Vorstellungen davon, welche Aufgaben wo angesiedelt werden sollen. 2. Fantasie- und Mutlosigkeit Der Reform liegt keine Vision von einer gestärkten, vitalisierten kommunalen Ebene zugrunde. Die Regierung begrenzt sich bewusst auf die reine technokratische Verwaltungsperspektive, statt den Akteuren vor Ort neue Möglichkeiten der Gestaltung zu eröffnen. Für Landesaufgaben soll nur eine weitere Ebene geschaffen werden, die andere Länder abschaffen. 3. Struktur vor Aufgaben Nach dem Willen der Regierung sollen erst die Strukturen festgelegt werden, um dann die Aufgabenverteilung zu bestimmen. Dies verstößt gegen alle Regeln der Organisationslehre. Eine faire und transparente Diskussion über den optimalen Ressourceneinsatz für die heutigen Aufgaben der Kommunen findet nicht statt. Es wird vielfach zu zufälligen Zusammenschlüssen von Gemeinden kommen, weil keine Kriterien für sinnvolle Zusammenlegungen bekannt sind. 4. Das Märchen von den Einsparungen Das große Ziel der Maßnahmen sollen Einsparungen sein. Ob diese erreichbar sind, erscheint mehr als fraglich, da nicht einmal die Verlagerung von Aufgaben zwischen dem Land, den Kreisen und den Kommunen geklärt ist. Die Übernahme bzw. Abgabe von Aufgaben wurde nicht definiert. Sicher ist nur, dass erneut die Häuptlinge bei mehr Indianern in höhere (teurere) Besoldungsgruppen gestuft werden. Die von der Regierung geplanten neuen Kommunalen Verwaltungsregionen sind weder hinsichtlich der Standorte, der personellen Ausstattung und ihrer Kompetenzen, noch der Kontrollmechanismen in Konturen erkennbar. Welche Einsparerfolge hier eintreten sollten sind erst recht nicht erkennbar. 5. Wachstum an Bürokratie Während einige Bundesländer ihre Regierungspräsidien abschaffen, wird in Schleswig-Holstein eine zusätzliche Verwaltungsebene zwischen Land und Kreisen eingebaut - die so genannten Kommunalen Verwaltungsregionen. Abgesehen von den unbestimmten Kosten für die Errichtung dieser neuen Verwaltungen erhöht dieses den Abstimmungsund Koordinierungsbedarf zwischen den Verwaltungen und trägt dazu bei, dass die Aufgabenverteilung für die Bürger noch undurchschaubarer wird. Für die um mehre Gemeinden anwachsenden Ämter gilt ebenfalls, dass zeit- und ressourcenraubende Abstimmungsprozesse zunehmen. Kurz: die Bürokratie wächst. 6. Verlust an Bürgernähe Bürgernähe reduziert sich in der Vorstellung der Landesregierung auf die in Aus-

TYSK NIVEAU: E. DATO 10. marts 2015 INDHOLD

TYSK NIVEAU: E. DATO 10. marts 2015 INDHOLD CASEEKSAMEN TYSK NIVEAU: E DATO 10. marts 2015 OPGAVE På adr. http://ekstranet.learnmark.dk/eud-eksamen2015/ finder du Opgaven elektronisk Eksamensplan 2.doc - skal afleveres i 1 eksemplar på case arbejdsdagen

Læs mere

1.8 Ordstilling i hoved- og bisætninger

1.8 Ordstilling i hoved- og bisætninger 5 1.8.4.1 Opgave A Marker hoved- og bisætninger i nedenstående tekst med HS og BS! 1. Muren mellem øst- og vestsektoren i Berlin blev bygget den 13. august 1961. 2. Vestberlinerne og vesttyskerne kunne

Læs mere

Nutzen Sie das Potenzial grenzübergreifender Kooperationen. Udnyt potentialet i samarbejdet på tværs af grænsen.

Nutzen Sie das Potenzial grenzübergreifender Kooperationen. Udnyt potentialet i samarbejdet på tværs af grænsen. Nutzen Sie das Potenzial grenzübergreifender Kooperationen. Udnyt potentialet i samarbejdet på tværs af grænsen. European Regional Development Fund Investing in your future Unsere Angebote 2012 auf einen

Læs mere

Naturparker & friluftsliv - et case fra Tyskland. Keld Buciek

Naturparker & friluftsliv - et case fra Tyskland. Keld Buciek Naturparker & friluftsliv - et case fra Tyskland Keld Buciek HH De tre hovedtyper tyske parker: Nationalparke sind Ruheräume der Natur und Erholungsräume für den Menschen, die letzten Landschaften Deutschlands,

Læs mere

14. Forholdsord med dativ

14. Forholdsord med dativ ØVELSE 5 Lav sætninger efter følgende mønster. (Husk at aus og bei styrer dativ!) ❿ Ich - die Schweiz - ein Rechtsanwalt. Ich stamme aus der Schweiz und arbeite bei einem Rechtsanwalt. 1. Jochen - das

Læs mere

Netværkstræf / Netzwerktreffen. Bildende Kunst / Bildhauerei Onsdag / Mittwoch den 6. Februar 2013

Netværkstræf / Netzwerktreffen. Bildende Kunst / Bildhauerei Onsdag / Mittwoch den 6. Februar 2013 Netværkstræf / Netzwerktreffen Skabende kunst / Billedhuggerkunst Skabende kunst / Billedhuggerkunst Bildende Kunst / Bildhauerei Onsdag / Mittwoch den 6. Februar 2013 Wir treffen uns.. Vi mødes.. 6. Februar

Læs mere

jung zusammen Landtag Schleswig-Holstein 31.7.2014 Vorschläge des Workshops Forslag fra workshoppen Aabenraa & Leck

jung zusammen Landtag Schleswig-Holstein 31.7.2014 Vorschläge des Workshops Forslag fra workshoppen Aabenraa & Leck jung zusammen Landtag Schleswig-Holstein 31.7.2014 Vorschläge des Workshops Forslag fra workshoppen Aabenraa & Leck Der blev arbejdet i 5 workshops med temaerne arbejdsmarked og uddannelse, grænseland,

Læs mere

Mit den Steinen vorsichtig umgehen, da vor allem die Ecken und Kanten der Specksteine sehr spröde sind.

Mit den Steinen vorsichtig umgehen, da vor allem die Ecken und Kanten der Specksteine sehr spröde sind. 15.09.2011 Montageanleitung zum Einbau der Speck und Speichersteine in Scan-line 820, 830 und 80. Heta empfiehlt, die Montage des Ofens von zwei Personen vorzunehmen. Mit den Steinen vorsichtig umgehen,

Læs mere

Soul Kitchen Die Bruderbeziehung

Soul Kitchen Die Bruderbeziehung Læs citatet fra scene 19 og overvej, hvordan illias i scenen er usikker og forsøger at virke overbevisende. Hvordan viser han det sprogligt? Understreg det i teksten. Illias: Yasu Malaka Zinos: Illias

Læs mere

Netværkstræf / Netzwerktreffen. Wikinger, Slawen und Mittelalter 19. April 2012, Wallmuseum Oldenburg

Netværkstræf / Netzwerktreffen. Wikinger, Slawen und Mittelalter 19. April 2012, Wallmuseum Oldenburg Netværkstræf / Netzwerktreffen Vikingetid og Middelalder Vikingetid og Middelalder Wikinger, Slawen und Mittelalter 19. April 2012, Wallmuseum Oldenburg Program Programm Kl. 11.30-12.00 Velkomst & Frokost

Læs mere

Information vedrørende tysk ejendomsforbehold

Information vedrørende tysk ejendomsforbehold Information vedrørende tysk ejendomsforbehold Når I som virksomhed sælger på kredit til tyske virksomheder, skal I være opmærksom på, at det samlede udestående ofte helt må afskrives, hvis en køber går

Læs mere

Newsletter No.2 June 2014. Am 09. April 2014 fand der dritte Workshop im Rahmen des deutsch-dänischen INTERREG IV A Projektes BeltLogistics statt.

Newsletter No.2 June 2014. Am 09. April 2014 fand der dritte Workshop im Rahmen des deutsch-dänischen INTERREG IV A Projektes BeltLogistics statt. Newsletter No.2 June 2014 3. Workshop im Rahmen des deutsch-dänischen Projektes BeltLogistics Am 09. April 2014 fand der dritte Workshop im Rahmen des deutsch-dänischen INTERREG IV A Projektes BeltLogistics

Læs mere

Stimme des Nordens SSWs medlemsblad - SSW-Mitgliederzeitung - SSW-lasmooteblees

Stimme des Nordens SSWs medlemsblad - SSW-Mitgliederzeitung - SSW-lasmooteblees Nr. 7 Juli 2007 Stimme des Nordens SSWs medlemsblad - SSW-Mitgliederzeitung - SSW-lasmooteblees Børnepolitik: Hvorfor er der (næsten) ingen danske vuggestuer? Feste Fehmarnbelt-Querung Regionalpolitik:

Læs mere

TYPISCH DEUTSCH TYPISCH DÄNISCH? TYPISK DANSK TYPISK TYSK?

TYPISCH DEUTSCH TYPISCH DÄNISCH? TYPISK DANSK TYPISK TYSK? SMiK-Projekt Ergebnisse aus der SMiK-Fragebogenuntersuchung TYPISCH DEUTSCH TYPISCH DÄNISCH? TYPISK DANSK TYPISK TYSK? Resultater fra SMiK-spørgeskemaundersøgelsen Erla Hallsteinsdóttir Hrsg. von Red.

Læs mere

Der, die, Deutsch. Grammatik & strategibog. Uddrag fra. Oversigter til brug ved de skriftlige prøver i tysk.

Der, die, Deutsch. Grammatik & strategibog. Uddrag fra. Oversigter til brug ved de skriftlige prøver i tysk. r r r r n r r r r r r n r r n r r n n r r r r r r n r Uddrag fra Der, die, Deutsch Grammatik & strategibog Oversigter til brug ved de skriftlige prøver i tysk. GYLDENDAL Kan downloades på: www.filer.gyldendal.dk/

Læs mere

Idékatalog Ideenkatalog

Idékatalog Ideenkatalog jung zusammen 2015 Idékatalog Ideenkatalog Forslag fra workshopsne i Leck & Aabenraa // Vorschläge des Workshops Landtag Schleswig-Holstein 31-07-2015 På jung zusammen 2015 var der syv workshopgrupper,

Læs mere

VET QUALIFICATION SYSTEM 2 LÄNDER - 1 AUSBILDUNG. Ist eine dänisch-deutsche Verbundausbildung Maurer/-in möglich?

VET QUALIFICATION SYSTEM 2 LÄNDER - 1 AUSBILDUNG. Ist eine dänisch-deutsche Verbundausbildung Maurer/-in möglich? VET QUALIFICATION SYSTEM 2 LÄNDER - 1 AUSBILDUNG Ist eine dänisch-deutsche Verbundausbildung Maurer/-in möglich? I. Die Arbeitsgruppe Maurer/-in a) Gruppenbild der Arbeitsgruppe b) Leitfragen der Arbeitsgruppe

Læs mere

Sauerkraut. Sanghæfte. danske sange på tysk. Dirk-Uwe Wendrich & Eberhard von Oettingen

Sauerkraut. Sanghæfte. danske sange på tysk. Dirk-Uwe Wendrich & Eberhard von Oettingen & Sauerkraut Sanghæfte danske sange på tysk Dirk-Uwe Wendrich & Eberhard von Oettingen Forelskelsessang - Liebeslied Tekst: Jens Rosendal (1981) Musik: Per Warming (1987) Du kamst wie Du, ganz ohne Schein

Læs mere

Flygtningelejren i Oksbøl 1945 1949

Flygtningelejren i Oksbøl 1945 1949 Flygtningelejren i Oksbøl 1945 1949 Mindesten fra den tyske flygtningelejr i Oksbøl. Til minde om ofrene fra 1945 1949. Tyske soldater stiger ud af bilen. Tonsvis af mad Vi har undersøgt hvor meget kost

Læs mere

Undervisningsbeskrivelse tysk A 2014/2015

Undervisningsbeskrivelse tysk A 2014/2015 Undervisningsbeskrivelse tysk A 2014/2015 Termin Juni 2015 Institution Handelsgymnasiet Silkeborg Uddannelse HHX Fag og niveau Tysk A fortsættersprog Lærer(e) Hold Susanne Troensegaard Ht3tya14 Undervisningsforløb

Læs mere

75 Jahre deutsch-dänisches Archivabkommen von 1933 75 år dansk-tysk arkivoverenskomst af 1933.

75 Jahre deutsch-dänisches Archivabkommen von 1933 75 år dansk-tysk arkivoverenskomst af 1933. Carina Christensen Forord aus: Archive zwischen Konflikt und Kooperation Arkiver mellem konflikt og samarbejde 75 Jahre deutsch-dänisches Archivabkommen von 1933 75 år dansk-tysk arkivoverenskomst af 1933.

Læs mere

Textmining Einführung und Übersicht

Textmining Einführung und Übersicht Textmining Einführung und Übersicht Dept. Informatik 8 (Künstliche Intelligenz) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Informatik 8) Textmining Einführung 1 / 10 Textmining Kurzfassung Gigantische

Læs mere

Minigrammatik. Oversigter fra tysk.gyldendal.dk

Minigrammatik. Oversigter fra tysk.gyldendal.dk Minigrammatik Oversigter fra Artikler (kendeord) 1 Artikler danner bestemte eller ubestemte former af substantiver (navneord). De viser også, hvilket køn et substantiv har, om det er ental eller flertal,

Læs mere

På dansk: At være anderledes, flugtbilist, flygtning, samvittighed Fag: Tysk Målgruppe: 9.-10. klasse

På dansk: At være anderledes, flugtbilist, flygtning, samvittighed Fag: Tysk Målgruppe: 9.-10. klasse Fahrerflucht Temaer: Anders sein, Fahrerflucht, Flüchtling, Schuld, Gewissen På dansk: At være anderledes, flugtbilist, flygtning, samvittighed Fag: Tysk Målgruppe: 9.-10. klasse Data om tv-udsendelsen:

Læs mere

Padborg, 07.02.2014. Protokoll der Verwaltungsgruppensitzung vom 27. Januar 2014 im Regionskontor

Padborg, 07.02.2014. Protokoll der Verwaltungsgruppensitzung vom 27. Januar 2014 im Regionskontor Padborg, 07.02.2014 Referat af forvaltningsgruppemødet den 27. januar 2014 på Regionskontoret Deltagere: Kristina Hofmann, Kreis Schleswig-Flensburg; Palle Menzel, Kreis Nordfriesland; Margriet Pless Jansen,

Læs mere

Tag til brainstorm-møde

Tag til brainstorm-møde Flensborg Avis - torsdag den 6. august 2015 - side 1 LEDER Sydslesvigsk Forening Ugens overskrifter Action [KONTAKT] Sommer, ferie, agurketid... Store del af det danske mindretal er taget på ferie. Og

Læs mere

Undervisningsbeskrivelse

Undervisningsbeskrivelse Undervisningsbeskrivelse Stamoplysninger til brug ved prøver til gymnasiale uddannelser Termin Maj/juni 2010 Institution Frederikshavn Handelsskole Uddannelse Fag og niveau Lærer(e) Hold Hhx Tysk A Lone

Læs mere

Undervisningsbeskrivelse

Undervisningsbeskrivelse Undervisningsbeskrivelse Stamoplysninger til brug ved prøver til gymnasiale uddannelser Termin Juni 2010 Institution Handelsskolen Silkeborg Uddannelse Fag og niveau Lærer(e) Hold HHX Tysk A Susanne Troensegaard

Læs mere

Fødevareoplevelser blandt tyske kystturister i Danmark Anette Therkelsen, TRU, Aalborg Universitet

Fødevareoplevelser blandt tyske kystturister i Danmark Anette Therkelsen, TRU, Aalborg Universitet Fødevareoplevelser blandt tyske kystturister i Danmark Anette Therkelsen, TRU, Aalborg Universitet 1. Introduktion 2. Undersøgelsens formål 3. Datagrundlag 4. Resultater o madoplevelsens relative betydning

Læs mere

Padborg, den 11.07.2013. Dolmetscher: Ralf Marquardt Protokoll: Anna Kindberg

Padborg, den 11.07.2013. Dolmetscher: Ralf Marquardt Protokoll: Anna Kindberg Padborg, den 11.07.2013 Referat fra mødet i Kulturudvalgs Sønderjylland-Schleswig den 13.6.2013 kl. 15.30, på Scheersberg Protokoll der Sitzung des Kulturausschuss Sønderjylland- Schleswig vom 13.6.2013

Læs mere

Stamoplysninger til brug ved prøver til gymnasiale uddannelser

Stamoplysninger til brug ved prøver til gymnasiale uddannelser Undervisningsbeskrivelse Stamoplysninger til brug ved prøver til gymnasiale uddannelser Termin Juni 2013 Institution Handelsgymnasiet Silkeborg Uddannelse HHX Fag og niveau Tysk A fortsættersprog Lærer(e)

Læs mere

Dansk Skoleforening for Sydslesvig e.v.

Dansk Skoleforening for Sydslesvig e.v. Daginstitutioner Skoler Lejrskoler Børnehavekoloni Ungdomsskole Højskole Ungdomskollegium Rådgivning Ferierejser Voksenundervisning Undervisningsmidler Dansk pædagogik Læring og dannelse Trivsel og udvikling

Læs mere

B E R E T N I N G. om revision af regnskabsberetning 2009. for. Sydslesvigsk Vælgerforening. i henhold til 23, stk. 2, 1. punktum,

B E R E T N I N G. om revision af regnskabsberetning 2009. for. Sydslesvigsk Vælgerforening. i henhold til 23, stk. 2, 1. punktum, B E R E T N I N G om revision af regnskabsberetning 2009 for Sydslesvigsk Vælgerforening i henhold til 23, stk. 2, 1. punktum, i den tyske partilov BDO INDHOLDSFORTEGNELSE Side I. REVISIONSOPGAVE 1 II.

Læs mere

Dänisch. Praktisches Lehrbuch. Langenscheidt. Der Standardkurs für. Selbstlerner. orientiert sich an B1

Dänisch. Praktisches Lehrbuch. Langenscheidt. Der Standardkurs für. Selbstlerner. orientiert sich an B1 Langenscheidt Praktisches Lehrbuch Dänisch Der Standardkurs für Selbstlerner orientiert sich an B1 Inhaltsverzeichnis Wegweiser......................................................... 3 Abkürzungen.......................................................

Læs mere

Newsletter / Nyhedsbrev nr. 2, 01.09.2010 Liebe Leser!

Newsletter / Nyhedsbrev nr. 2, 01.09.2010 Liebe Leser! Newsletter / Nyhedsbrev nr. 2, 01.09.2010 Liebe Leser! Nach dem Ende der Sommerferien in Deutschland und Dänemark möchte Nu hvor sommerferien i både Danmark og Tyskland er forbi, vil projektet das Projekt

Læs mere

Det drejer sig konkret om en studietur til Hamburg med udgangspunkt i Soul Kitchen.

Det drejer sig konkret om en studietur til Hamburg med udgangspunkt i Soul Kitchen. Et projekt om Hamburg - et interkulturelt projekt Tyskfaget som sted for kulturmøder Den interkulturelle dimension kan ses som en del af den almene studiekompetence, idet eleverne bliver i stand til mere

Læs mere

Ausgabe / Udgave 01-2013

Ausgabe / Udgave 01-2013 Zeitschrift des Deutsch-Dänischen Kulturvereins Rhein/Main e.v. Nyhedsbrev for den Tysk-Danske Kulturforening Rhein/Main e.v. Ausgabe / Udgave 01-2013 Artikel Seite / Side 9 Artikel Seite / Side 16 Artikel

Læs mere

Für humanitäre Hilfe für alle Flüchtlinge und für europäische Solidarität gegen Rassismus

Für humanitäre Hilfe für alle Flüchtlinge und für europäische Solidarität gegen Rassismus SSW Landesparteitag 2015 Flemming Meyer zu TOP 5 Thema des Tages/Resolution Für humanitäre Hilfe für alle Flüchtlinge und für europäische Solidarität gegen Rassismus Schiffbrücke 42 24939 Flensburg Tel.

Læs mere

zejt-ung undervisningshæfte til elever i udskoling 1/2014 Tema: Identitet og mobning

zejt-ung undervisningshæfte til elever i udskoling 1/2014 Tema: Identitet og mobning zejt-ung undervisningshæfte til elever i udskoling 1/2014 Tema: Identitet og mobning 2 Lær tysk med zejt-ung danskere? Det tager zejt-ung fat på i artiklen»når det danske mindretal bliver multikulturelt«.

Læs mere

Undervisningsbeskrivelse

Undervisningsbeskrivelse Undervisningsbeskrivelse Stamoplysninger til brug ved prøver til gymnasiale uddannelser Termin maj-juni 2011 Institution ZBC, Handelsgymnasiet i Næstved Uddannelse Fag og niveau Lærer(e) Hold hhx Tysk

Læs mere

LHN S NYHEDSMAGASIN - EN LANDBOFORENING DER RYKKER 8. Å R G A N G - N R. 3 / 10. Christiansborg flytter sig langsomt

LHN S NYHEDSMAGASIN - EN LANDBOFORENING DER RYKKER 8. Å R G A N G - N R. 3 / 10. Christiansborg flytter sig langsomt 8. Å R G A N G - N R. 3 / 10 TIL SAMTLIGE JORDBRUGERE LHN S NYHEDSMAGASIN LANDWIRTSCHAFTLICHER HAUPTVEREIN FÜR NORDSCHLESWIG - EN LANDBOFORENING DER RYKKER Christiansborg flytter sig langsomt 2 Bioafgrøder

Læs mere

Programm Freitag den 10. juli 2015

Programm Freitag den 10. juli 2015 Programm Freitag den 10. juli 2015 10.50 Uhr Konzert am Schlosswall. Die Sønderborg-Garde sorgt für Unterhaltung, während sich die Reiter auf dem Platz vor dem Sønderborg Schloss versammeln 11.30 Uhr Der

Læs mere

Femern Bælt Regionen Arbejde i Danmark

Femern Bælt Regionen Arbejde i Danmark Arbejde i Danmark 1 Herausgeber / Udgiver Kreis Ostholstein Fachdienst Regionale Planung Fonden Femern Bælt Forum Råhavegård Arbeiten in Arbejde i Lübecker Straße 41 D 23701 Eutin Maribovej 9 DK 4960 Holeby

Læs mere

Ja! Alt fra sporten. i grænselandet! Interesseret? Få et et-årigt sportsabonnement på Flensborg Avis.

Ja! Alt fra sporten. i grænselandet! Interesseret? Få et et-årigt sportsabonnement på Flensborg Avis. 1923-2013 Få et et-årigt sportsabonnement på Flensborg Avis. For kun 8,- euro pr. måned får du Flensborg Avis hver lørdag og mandag. Interesseret? Alt fra sporten i grænselandet! Udfyld nedenstående kupon

Læs mere

FORSVARETS BYGNINGS- OG ETABLISSEMENTSTJENESTE. Øvelsesterræn

FORSVARETS BYGNINGS- OG ETABLISSEMENTSTJENESTE. Øvelsesterræn FORSVARETS BYGNINGS- OG ETABLISSEMENTSTJENESTE Velkommen Willkommen Welcome Oksbøl Skydeog Øvelsesterræn Oksbøl Schiess- und Truppenübungsgelände The Oksbøl Firing Range and Training Grounds Historie Oksbøl

Læs mere

Landsformandens skriftlige beretning og organisationsberetning 2014

Landsformandens skriftlige beretning og organisationsberetning 2014 Sydslesvigsk Vælgerforening - Landsformanden og landssekretariatet - Landsformandens skriftlige beretning SSWs landsmøde 20. september 2014 i Husumhus, Neustadt 95, Husum For os i Sydslesvig. Indholdsfortegnelse

Læs mere

Ausgabe / Udgave 01-2014

Ausgabe / Udgave 01-2014 Zeitschrift des Deutsch-Dänischen Kulturvereins Rhein/Main e.v. Nyhedsbrev for den Tysk-Danske Kulturforening Rhein/Main e.v. Ausgabe / Udgave 01-2014 Unser neuer Beisitzer / Det nye bestyrelsesmedlem

Læs mere

KANDIDATSPECIALE. Wiebke Annet Hudemann & Derya Ceylan

KANDIDATSPECIALE. Wiebke Annet Hudemann & Derya Ceylan KANDIDATSPECIALE Wiebke Annet Hudemann & Derya Ceylan En spørgeskemaundersøgelse: Tilfredshedsundersøgelse ved brug af høreapparater - Med henblik på psykosociale aspekter forventninger, motivation, socialt

Læs mere

Messingblæserakademi. Blechbläserakademie

Messingblæserakademi. Blechbläserakademie Dansk-Tysk Messingblæserakademi Deutsch-Dänische Blechbläserakademie 27. juli 2. august 2008 Dansk - Tysk Messingblæserkursus 2008 i Gråsten Danmarks hotteste og hyggeligste sommerkursus, (tidl. Rømø-kurset),

Læs mere

Samstag 4. Juli 2015 Sonntag 5. Juli 2015

Samstag 4. Juli 2015 Sonntag 5. Juli 2015 Mitglieds-Nr. 11-0496 Genehmigungs-Nr. SH/HH/MV 030407-2015 73. Internationale Volkswandertage Volkswandergruppe Tarp e.v. Samstag 4. Juli 2015 Sonntag 5. Juli 2015 11. Fahrradwanderung Wander-Strecken:

Læs mere

Recht auf eine Kindheit

Recht auf eine Kindheit Recht auf eine Kindheit Die Kindheit ist keine Krankheit, die schnell kuriert werden muss, sondern eine lange Periode und ein Ort, an dem die Heimlichkeiten der Fantasie, sowie das Spiel des Kindes und

Læs mere

Grammatiske oversigter

Grammatiske oversigter Grammatiske oversigter HJÆLPEUDSAGNSORDENE at have = haben Nutid Datid Ental 1. person ich habe hatte 2. - du hast hattest 3. - er/sie/es hat hatte 1. person wir haben hatten 2. - ihr habt hattet 3. -

Læs mere

Hammer Inspiration www.hammercarpets.com

Hammer Inspiration www.hammercarpets.com Hammer Inspiration Indhold / Contents / Inhalt 3 Retro 12 Cosmopolitan 21 Botany 27 Expressions 34 Urban 42 Stripes & Squares 47 Nature 52 Folklore 58 Ornaments 66 Potpourri COLORTEC DESIGNS: Retro, Cosmopolitan,

Læs mere

Skattemæssige Mobilitetsbarrierer i / Steuerliche Mobilitätsbarrieren in der. Region Sønderjylland Schleswig

Skattemæssige Mobilitetsbarrierer i / Steuerliche Mobilitätsbarrieren in der. Region Sønderjylland Schleswig Skattemæssige Mobilitetsbarrierer i / Steuerliche Mobilitätsbarrieren in der Region Sønderjylland Schleswig Problembeskrivelser og løsninger / Problembeschreibungen und Lösungen 1 af / von 12 Padborg,

Læs mere

MaP Newsletter. 4 / 2012 1. Jahrgang / Årgang. MaP präsentiert sich auf dem INTERREG Round Table der IHK Flensburg

MaP Newsletter. 4 / 2012 1. Jahrgang / Årgang. MaP präsentiert sich auf dem INTERREG Round Table der IHK Flensburg 4 / 2012 1. Jahrgang / Årgang Inhalt MaP präsentiert sich auf dem INTERREG Round Table der IHK Flensburg 1 Das Arbeitspaket 2 Verbesserung der berufspraktischen Ausbildung von Lehrkräften stellt sich vor

Læs mere

Velkommen hos HCS A/S

Velkommen hos HCS A/S Velkommen hos HCS A/S Om HCS A/S HCS A/S blev grundlagt I 1941. HCS A/S er 100% familieejet. HCS A/S er opdelt I 6 sektioner: Internationale Transporter Miljøentreprise Grusgrave Affaldssektionen Genbrugssektionen

Læs mere

Herausgeber/Udgiver:: Der Ministerpräsident. des Landes Schleswig-Holstein. Düsternbrooker Weg 104. 24105 Kiel. Kontakt/Kontaktperson:

Herausgeber/Udgiver:: Der Ministerpräsident. des Landes Schleswig-Holstein. Düsternbrooker Weg 104. 24105 Kiel. Kontakt/Kontaktperson: Herausgeber/Udgiver:: Der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein Düsternbrooker Weg 104 24105 Kiel Kontakt/: Dr. Dirk Stangenberg Tel. +49 (0) 431 988-1741 Fotos/Fotos: Syddansk Turisme Gestaltung/Konception:

Læs mere

1. Titel des Projektes 1. Projekttitel. kulturlink Fehmarnbeltregion Leben im neuen Kulturraum Leve i et nyt kulturrum

1. Titel des Projektes 1. Projekttitel. kulturlink Fehmarnbeltregion Leben im neuen Kulturraum Leve i et nyt kulturrum [Stand Berichtsmuster Nov. 2010] Jahresbericht für ein Projekt aus dem EU-Programm INTERREG IV A Fehmarnbeltregion Årsrapport til brug for et projekt under EU s INTERREG IVA Programmet Fehmarnbeltregion

Læs mere

Kleinkindgruppe des Kindergartens Rothenkrug. Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein ganzes Leben aushalten Jean Paul (1772-1801)

Kleinkindgruppe des Kindergartens Rothenkrug. Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein ganzes Leben aushalten Jean Paul (1772-1801) Kleinkindgruppe des Kindergartens Rothenkrug Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein ganzes Leben aushalten Jean Paul (1772-1801) Inhalt Vorwort Unser Team Unsere Räumlichkeiten Das altersgemischte

Læs mere

Unterrichtsmaterial NR. 1 2014/2015. Mellemtrin/begynder. S. 3 Freundschaftliche Postkarte. S. 4 Aus der Fußball-Werbung. S.

Unterrichtsmaterial NR. 1 2014/2015. Mellemtrin/begynder. S. 3 Freundschaftliche Postkarte. S. 4 Aus der Fußball-Werbung. S. Unterrichtsmaterial Mellemtrin/begynder NR. 1 2014/2015 S. 3 Freundschaftliche Postkarte S. 4 Aus der Fußball-Werbung S. 5-6 Fußballfans S. 7-8 Fußballbingo S. 9 Fußballspieler der deutschen Nationalmannschaft

Læs mere

Undervisningsbeskrivelse

Undervisningsbeskrivelse Undervisningsbeskrivelse Stamoplysninger til brug ved prøver til gymnasiale uddannelser Termin Maj/juni 2014 Institution Roskilde Handelsskole Uddannelse Fag og niveau Lærer(e) Hold HHX Tysk B fortsættersprog

Læs mere

evejledning Ein nationales Portal der Bildungs- und Berufsberatung in Dänemark Interview mit Anette Jochumsen

evejledning Ein nationales Portal der Bildungs- und Berufsberatung in Dänemark Interview mit Anette Jochumsen e-beratungsjournal.net Fachzeitschrift für Onlineberatung und computervermittelte Kommunikation ISSN 1816-7632 8. Jahrgang, Heft 2, Artikel 4 Oktober 2012 evejledning Ein nationales Portal der Bildungs-

Læs mere

kulturlink Fehmarnbelt-Region Leben im neuen Kulturraum Leve i et nyt kulturrum

kulturlink Fehmarnbelt-Region Leben im neuen Kulturraum Leve i et nyt kulturrum [Stand Antragsmuster Juli 2009] Antrag auf Zuschuss aus dem EU-Programm INTERREG IV A Fehmarnbeltregion Ansøgning om tilskud under EU s INTERREG IVA Program Fehmarnbeltregion Der Antrag ist gleich lautend

Læs mere

Sydslesvigsk Vælgerforening - SSW Flensborg

Sydslesvigsk Vælgerforening - SSW Flensborg BERETNING om forvaltningsrevisionen for perioden fra den 1. januar 2013 til den 31. december 2013 i henhold til kravene fra UNDERVISNINGSMINISTERIET hos Sydslesvigsk Vælgerforening - SSW Flensborg BDO

Læs mere

Aktivitäten in und um Flensburg

Aktivitäten in und um Flensburg Aktivitäten in und um Flensburg Wir, die Schüler und Schülerinnen der Dänischklasse G 9.2/3, haben Information über unsere Stadt und ihre Umgebung herausgesucht und für unsere dänischen Freunde kleine

Læs mere

Aktiviteter for små og mellemstore virksomheder i Femern Bælt regionen 2010-2013

Aktiviteter for små og mellemstore virksomheder i Femern Bælt regionen 2010-2013 Aktiviteter for små og mellemstore virksomheder i Femern Bælt regionen 2010-2013 Aktivitäten für kleine und mittelständische Unternehmen in der Fehmarnbelt-Region 2010-2013 BeltTrade Kompetenceudvikling

Læs mere

LHN S NYHEDSMAGASIN - EN LANDBOFORENING I BEVÆGELSE 10. Å R G A N G - N R. 1 / 1 2. Er vi til grin 2. Natur- og Landbrugskommission 4.

LHN S NYHEDSMAGASIN - EN LANDBOFORENING I BEVÆGELSE 10. Å R G A N G - N R. 1 / 1 2. Er vi til grin 2. Natur- og Landbrugskommission 4. 10. Å R G A N G - N R. 1 / 1 2 T I L S A M T L I G E J O R D B R U G E R E LHN S NYHEDSMAGASIN L A N D W I R T S C H A F T L I C H E R H A U P T V E R E I N F Ü R N O R D S C H L E S W I G - EN LANDBOFORENING

Læs mere

CHRISTEL-SEYFARTH.DK

CHRISTEL-SEYFARTH.DK all rights reserved by Christel Seyfarth. Christel Seyfarth art knits Christel Seyfarth designer hånd- og maskinstrik i unika design. Hendes farvestrålende strik er inspireret af den storslåede natur på

Læs mere

Inhalt/Indhold SLESVIGLAND. Geschichten der Eisenbahn Jernbanens historier 3

Inhalt/Indhold SLESVIGLAND. Geschichten der Eisenbahn Jernbanens historier 3 SLESVIGLAND Herausgeber /Udgiver: TM Fonden/Slesvigland Redaktion: D. P. Küssner (verantwortlich/ansvarhavende). Foto & lay-out: Helge Krempin Slesvigland Für unverlangt eingesandte Bilder, Manuskripte

Læs mere

Zejt-ungs undervisningshæfte til øvede (7. -10. klasse) 1/2015

Zejt-ungs undervisningshæfte til øvede (7. -10. klasse) 1/2015 Zejt-ungs undervisningshæfte til øvede (7. -10. klasse) 1/2015 Tema: Opdag Tyskland 2 Kast dig ud i det tyske sprog (Foto: Lars Salomonsen) 2015 er året, hvor ordet»fingerspitzgefühl«blev tilføjet til

Læs mere

JAHRESBERICHT / ÅRSBERETNING

JAHRESBERICHT / ÅRSBERETNING JAHRESBERICHT / ÅRSBERETNING für ein Projekt aus dem Programm / for et projekt under programmet INTERREG IV A Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N. Für jedes Kalenderjahr ist vom Leadpartner des Projekts ein mit

Læs mere

Femern Bælt forbindelsen medfører stigende huspriser

Femern Bælt forbindelsen medfører stigende huspriser DIREKT INFORMATION information OM om FEMERN femern BÆLT bælt REGIONEN regionen informationen INFORMATIONEN über ÜBER die DIE fehmarnbelt-region FEHMARNBELT-REGION nr. NR. 98. marts/märz DECEMBER 2010 2011

Læs mere

Newsletter Nr. 4, 14.12.2010

Newsletter Nr. 4, 14.12.2010 Newsletter Nr. 4, 14.12.2010 Kære læsere, Året 2010 går på hæld. Mange af de fremsatte spørgsmål har allerede kunnet blive afklaret af Projekt Pontifex-Brobygger. Den vellykkede projektstart skyldes bl.a.

Læs mere

WIN-VIN Wissen nutzen im Norden Videnudnyttelse i Norden. Inhalt / Indhold

WIN-VIN Wissen nutzen im Norden Videnudnyttelse i Norden. Inhalt / Indhold WIN-VIN Wissen nutzen im Norden Videnudnyttelse i Norden Inhalt / Indhold 1. Wissen, die etwas andere Ressource / Viden, den lidt forskelligartede resource 4 / 5 2. Wissensmanagement etablieren in sechs

Læs mere

Anhänge der VO (EG) Nr. 883/04. Bilag til forordning (EF) nr. 883/04. Emneblad nr. 6 / Themenblatt Nr. 6. - Danske og tyske særbestemmelser -

Anhänge der VO (EG) Nr. 883/04. Bilag til forordning (EF) nr. 883/04. Emneblad nr. 6 / Themenblatt Nr. 6. - Danske og tyske særbestemmelser - Emneblad nr. 6 / Themenblatt Nr. 6 Padborg, 22.08.2011 Bilag til forordning (EF) nr. 883/04 - Danske og tyske særbestemmelser - Anhänge der VO (EG) Nr. 883/04 - Die dänischen und deutschen Sonderbestimmungen

Læs mere

1. Titel des Projektes 1. Projekttitel (så kort som muligt samme titel på dansk og på tysk)

1. Titel des Projektes 1. Projekttitel (så kort som muligt samme titel på dansk og på tysk) [Stand Antragsmuster Februar 2012] Antrag auf Zuschuss aus dem EU-Programm INTERREG IV A Fehmarnbeltregion Ansøgning om tilskud under EU s INTERREG IVA Program Femern Bælt-region Der Antrag ist gleich

Læs mere

N Y H A V N. F R A N K F U R T am MAIN. Seite/Side 1 Dannevirke Ausgabe/Udgave

N Y H A V N. F R A N K F U R T am MAIN. Seite/Side 1 Dannevirke Ausgabe/Udgave N Y H A V N F R A N K F U R T am MAIN Seite/Side 1 Inhalt Indholdsfortegnelse Seite - Side Inhalt Indhold 3-5 : Vorwort des Beisitzers Bent Hansen Forord af bisidder Bent Hansen 5-6 Bent Hansen: Spaß haben

Læs mere

Frühjahr/Sommer 2014 KUNSTNERKOLONI EGERNSUND KÜNSTLERKOLONIE EKENSUND 6-7 12-13. Occhi / Orkis 25. - 28. Sept. 2014 Husum Hofkultur Flensburg

Frühjahr/Sommer 2014 KUNSTNERKOLONI EGERNSUND KÜNSTLERKOLONIE EKENSUND 6-7 12-13. Occhi / Orkis 25. - 28. Sept. 2014 Husum Hofkultur Flensburg Frühjahr/Sommer 2014 1 KUNSTNERKOLONI EGERNSUND KÜNSTLERKOLONIE EKENSUND 6-7 12-13 30-31 26-27 Occhi / Orkis 25. - 28. Sept. 2014 Husum Hofkultur Flensburg 2 Forord/Vorwort Harald Haugaard, violinist,

Læs mere

Uddannelsesfaciliteter for brandfolk i grænseregionen. Ausbildungsinstitutionen für Feuerwehrangehörige in der Grenzregion

Uddannelsesfaciliteter for brandfolk i grænseregionen. Ausbildungsinstitutionen für Feuerwehrangehörige in der Grenzregion Uddannelsesfaciliteter for brandfolk i grænseregionen. Ausbildungsinstitutionen für Feuerwehrangehörige in der Grenzregion INTERREG-Projekt Beredskab uden grænser www.112interreg.eu Uddannelsesfaciliteter

Læs mere

Årsmagasin Jahresmagazin

Årsmagasin Jahresmagazin Årsmagasin Jahresmagazin Dansk-Tysk Handelskammer Deutsch-Dänische Handelskammer 2011 12 Bundesliga og øl: Hvordan vinder du en tyskers hjerte? Glaube nicht, dass du etwas Besonderes bist Dansk-tysk logistik:

Læs mere

busser / telekørsel på ærø

busser / telekørsel på ærø 790 791 busser / telekørsel på ærø BUses / shuttle service on auf ærø Gyldig pr. 15. september 2014 Busser / telekørsel på Ærø Indholdsfortegnelse Kort Map Karte 790 791 Marstal - Ærøskøbing - Skovby

Læs mere

Læg lågen med fronten nedad på et blødt materiale for at beskytte lakken.

Læg lågen med fronten nedad på et blødt materiale for at beskytte lakken. Dansk Deutsch Francais - English Varenr. 51075 Udskiftning af pakning ved glas: Pakken indeholder: 1 stk. Pakning Vejledning: Aduro 4 Er pakningerne blevet hårde og utætte kan de skiftes på følgende måde:

Læs mere

Nationalgefühl in Dänemark und Deutschland

Nationalgefühl in Dänemark und Deutschland Nationalgefühl in Dänemark und Deutschland Af Thea Haubenreisser Pedersen BA-projekt 6.semester Tysk Vejleder: Tove Gadegård ASB. Institut for Sprog og Erhvervskommunikation 2009 Anschläge: 47.396 1 o.

Læs mere

Vi ses på www.sportsfiskerforeningen-nordborg.dk

Vi ses på www.sportsfiskerforeningen-nordborg.dk Vi ses på www.sportsfiskerforeningen-nordborg.dk Nr.4. Oktober November December -36. årg. 2015 Information omkring Sportsfiskerforeningen Nordborg Bestyrelsen: Formand: Jesper Erhardsen Dyvigvej 7 Holm

Læs mere

Deutscher Bundestag Drucksache 16/12069

Deutscher Bundestag Drucksache 16/12069 Deutscher Bundestag Drucksache 16/12069 16. Wahlperiode 26. 02. 2009 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zu dem Vertrag vom 3. September 2008 zwischen der Bundesrepublik Deutschland

Læs mere

Pædagogisk Psykologisk Rådgivning

Pædagogisk Psykologisk Rådgivning DANSK SKOLEFORENING FOR SYDSLESVIG Pædagogisk Psykologisk Rådgivning Wrangelstraβe 6, 24937 Flensburg Tlf.: 0461 570870 Fax: 0461 581816 PPR, Wrangelstraβe 6, Postfach 1415, D-24904 Flensburg skolepsykon@skoleforeningen.de

Læs mere

2013 /2014 FOKUS SMART &GREEN ERHVERVSMAGASIN DANSK-TYSK HANDELSKAMMER WIRTSCHAFTSMAGAZIN DEUTSCH-DÄNISCHE HANDELSKAMMER

2013 /2014 FOKUS SMART &GREEN ERHVERVSMAGASIN DANSK-TYSK HANDELSKAMMER WIRTSCHAFTSMAGAZIN DEUTSCH-DÄNISCHE HANDELSKAMMER 2013 /2014 ERHVERVSMAGASIN DANSK-TYSK HANDELSKAMMER WIRTSCHAFTSMAGAZIN DEUTSCH-DÄNISCHE HANDELSKAMMER FOKUS Megatrends Gode fremtidsudsigter for Danmark og Tyskland Sustainable Cities København og Berlin

Læs mere

Undervisningsbeskrivelse

Undervisningsbeskrivelse Undervisningsbeskrivelse Termin Oktober 2013 2015 Institution Uddannelse Fag og niveau Lærer(e) Hold Favrskov Gymnasium Stx Tysk fortsættersprog, B LS 2 a TyFB2 Oversigt over gennemførte undervisningsforløb

Læs mere

Bredgaard Bådeværft ApS

Bredgaard Bådeværft ApS Bredgaard Bådeværft ApS Velkommen til BREDGAARD BÅDEVÆRFT APS - et af Danmarks førende bådværfter indenfor glasfiberfartøjer. Vi tilbyder et bredt sortiment af glasfiberbåde - lige fra erhvervsfiskefartøjer

Læs mere

Dansk/tysk forretningskultur typisk tysk typisk dansk

Dansk/tysk forretningskultur typisk tysk typisk dansk Danske virksomheder og den globale fremtid Konference 25. september 2014 Erla Hallsteinsdóttir & Katarina Le Müller: Dansk/tysk forretningskultur typisk tysk typisk dansk 1 Hvem og hvad er SMiK? Dansk/tysk

Læs mere

Undervisningsbeskrivelse. Liebe und Freundschaft. Das dritte Reich Verantwortung und Schuld. Ost-Westdeutschland. Titel 9. Titel 10.

Undervisningsbeskrivelse. Liebe und Freundschaft. Das dritte Reich Verantwortung und Schuld. Ost-Westdeutschland. Titel 9. Titel 10. Undervisningsbeskrivelse Termin Aug 2011 jun 2013 Institution Uddannelse Fag og niveau Lærer(e) Hold Favrskov Gymnasium Stx Tysk fortsættersprog LS 2im tyf B2 Oversigt over gennemførte undervisningsforløb

Læs mere

Rønne Svømmehal er sjov og hygge for hele familien. Vandet er 28 grader.

Rønne Svømmehal er sjov og hygge for hele familien. Vandet er 28 grader. Velkommen i Bornholms største svømmehal! Rønne Svømmehal er sjov og hygge for hele familien. Vandet er 28 grader. Moderne bassiner I Rønne Svømmehal har vi 3 moderne bassiner: > Et almindeligt svømme-

Læs mere

Vejledning 1. Afmonter lågen a. Bauartfjederen afmonteres ved hjælp af en tang eller en skruetrækker ved enten at vride eller skubbe fjederen ud.

Vejledning 1. Afmonter lågen a. Bauartfjederen afmonteres ved hjælp af en tang eller en skruetrækker ved enten at vride eller skubbe fjederen ud. Dansk Deutsch Francais - English Varenr. 51096 Udskiftning af sekskantet håndtagsstang: Nedenfor er beskrevet hvorledes håndtagsstangen på din Aduro 7 udskiftes. Arbejdshandsker kan med fordel anvendes.

Læs mere

DANSK-TYSK HANDELSKAMMER DEUTSCH DÄNISCHE HANDELSKAMMER BRÜCKE ZWISCHEN DEUTSCHLAND UND DÄNEMARK BRO MELLEM DANMARK OG TYSKLAND

DANSK-TYSK HANDELSKAMMER DEUTSCH DÄNISCHE HANDELSKAMMER BRÜCKE ZWISCHEN DEUTSCHLAND UND DÄNEMARK BRO MELLEM DANMARK OG TYSKLAND DANSK-TYSK HANDELSKAMMER DIN PARTNER PÅ DET TYSKE MARKED DEUTSCH DÄNISCHE HANDELSKAMMER IHR PARTNER IN DÄNEMARK BRO MELLEM DANMARK OG TYSKLAND BRÜCKE ZWISCHEN DEUTSCHLAND UND DÄNEMARK Vi bygger bro mellem

Læs mere

Padborg, 27.08.2010. 1. Sozialversicherung. 1. Socialforsikring

Padborg, 27.08.2010. 1. Sozialversicherung. 1. Socialforsikring Padborg, 27.08.2010 Den dansk-tyske arbejdsgruppe til forbedring af den grænseoverskridende mobilitet fremlagde sin afsluttende rapport i 2006. Det er således på tide at gøre foreløbig status og undersøge,

Læs mere

SLESVIGLAND. In dieser Ausgabe: I dette nummer: Die Geschichte der Tagelöhner Daglejernes historie. Im Tagelöhnerjob I job som daglejer

SLESVIGLAND. In dieser Ausgabe: I dette nummer: Die Geschichte der Tagelöhner Daglejernes historie. Im Tagelöhnerjob I job som daglejer SLESVIGLAND Herausgeber /Udgiver: TM Fonden/Slesvigland Redaktion: D. P. Küssner (verantwortlich/ansvarshavende). Foto & lay-out: H. Krempin Slesvigland Für unverlangt eingesandte Bilder, Manuskripte und

Læs mere

Emneblad nr. 10/Themenblatt Nr. 10 Padborg, 08.09.2014. Inhaltübersicht:

Emneblad nr. 10/Themenblatt Nr. 10 Padborg, 08.09.2014. Inhaltübersicht: Emneblad nr. 10/Themenblatt Nr. 10 Padborg, 08.09.2014 Indgåelse af ægteskab i Danmark og Tyskland - Beskrivelse og sammenligning af procedurer - Eheschließungen in Dänemark und Deutschland - Darstellung

Læs mere

DET KONGELIGE BIBLIOTEK THE ROYAL LIBRARY

DET KONGELIGE BIBLIOTEK THE ROYAL LIBRARY Digitaliseret af / Digitised by DET KONGELIGE BIBLIOTEK THE ROYAL LIBRARY København / Copenhagen For oplysninger om ophavsret og brugerrettigheder, se venligst www.kb.dk For information on copyright and

Læs mere